Veranstaltungsort

Online

Termine

28.04.2021

Veranstaltungszeit

09:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 21-65-04

Teilnahmegebühr

445,00 € | 345,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Immer mehr PV-Projekte werden auf dem Markt angeboten, zunehmen in frühen Entwicklungsphasen. Unabhängig von den Gründen und Chancen, die sich daraus bieten, ist jede Transaktion mit Risiken verbunden und sollte im Voraus umfassend bewertet werden. Entscheidungsgrundlage bietet die Due Diligence, welche die „gebotene Sorgfalt“ beim Kauf bzw. Verkauf von Projekten bezeichnet und Projekte anhand ihrer Stärken und Schwächen, sowie Risiken von Beteiligung, analysiert. 
 
Werden Sie in diesem WebSeminar vertraut mit den wesentlichen Inhalten einer juristischen Projektprüfung. Erfahren Sie, welcher Fokus die Legal Due Diligence je nach Projektreife haben sollte und welche Möglichkeiten Ihnen für die Minderung von Transaktionsrisiken zur Verfügung stehen. 
 
Folgende Inhalte erwarten Sie: 
  • Überblick über Schwerpunkte der Legal Due Diligence
Durchdringen Sie die Inhalte der juristischen Projektprüfung von PV Freiflächenanlagen und erfahren Sie, mit welchen Risiken PV-Projekte in unterschiedlichen Entwicklungsstadien üblicherweise behaftet sind.
  • „Deep Dive“ – Flächensicherung, Planungs- und Genehmigungsrecht
Lernen Sie anhand von zwei Vertiefungsblöcken, welche Projektrisiken mit dem Standort einer PV-Anlage einhergehen und wie Sie das Potential eines Projektes anhand von planungs- und genehmigungsrechtlichen Anforderungen analysieren können.
  • Schnittstelle zur technischen und kommerziellen Due Diligence
Neben rechtlichen Aspekten spielen technische und wirtschaftliche Belange eine zentrale Rolle in der Bewertung eines Projektes. Erfahren Sie, wie sich die juristische Due Diligence in den umfassenden Projektprüfungsprozess eingliedert, welche Schnittstellen hier bestehen und welche rechtlichen Transaktionsrisiken Sie wie in den Kauf- bzw. Verkaufsprozess einbringen können.