Veranstaltungsort

Online

Termine

28.10.2020

Veranstaltungszeit

09:30 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 20-18-01

Teilnahmegebühr

105,00 € | 75,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 16% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Der Ausbau der Windenergie in Bayern ist zum Stillstand gekommen. Im größten deutschen Flächenstaat wurden im ersten Halbjahr 2020 genauso viele Anträge auf Genehmigung eingereicht wie im Saarland und den Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen: null.

Trotz der Ankündigung der Staatsregierung im Jahr 2019, mindestens 100 neue Windräder in den Staatswäldern Bayerns zu errichten, ist wenig passiert.

Zum WebEvent Länderspezial Wind in Bayern kommen Branche, Politik, Verwaltung und andere Verbände zusammen, um sich über Antworten auf die eingebrachten Vorschläge zur Wiederbelebung der Windenergie ins Bayern zu informieren und um diese zu diskutieren.

Evaluierung der 10H-Regelung nach 5 Jahren

Die Ergebnisse der für Herbst 2019 angesetzten Evaluierung der 10H-Regelung werden nun im Landtag geprüft. Der BWE Bayern hat seine Vorschläge, Bedenken und Forderungen für die Evaluation von 10H an das Bayerische Wirtschaftsministerium übermittelt. 

Mit Dr. Johann Niggl aus dem Bayerischen Wirtschaftsministerium wollen wir den Stand der Evaluation diskutieren. Wir möchten außerdem erfahren, wie die Bayerische Staatsregierung trotz der zu erwartenden eindeutigen Ergebnisse der Evaluation die Windenergie in Bayern wiederbeleben möchte.

Faktor Akzeptanz

Die 10H-Regelung sollte maßgeblich zur Akzeptanz der Windenergie beitragen und hat stattdessen ihren Ausbau faktisch beendet. Mit der Kampagne „Aufwind“ vom bayerischen Wirtschaftsministerium soll nun eine Windenergieoffensive eingeleitet werden.

Neben einer generellen Einordnung des Themas Akzeptanz durch Dr. Petra Hutner vom BWE Bayern erhalten Sie von Johanna Merthan aus dem  Bayerischen Wirtschaftsministeriums Einblicke, welche Maßnahmen zur Akzeptanzsteigerung der Windenergie geplant sind und wie die Windenergieoffensive unter den Restriktionen von 10H gestaltet werden soll.

Update Artenschutz

Für die Anpassung des Bayerischen Windenergieerlasses von 2016 sitzt der BWE Bayern mit an einem runden Tisch mit dem Landesamt für Umwelt, dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Erfahren Sie, welche Forderungen und Vorschläge der BWE Bayern für die Anpassung des BayWEE eingebracht hat und wie der Bayerische Windenergieerlass im Vergleich zu ähnlichen Bestimmungen in anderen Bundesländern einzuordnen ist.

Abschlussdiskussion: Baustelle Windenergie in Bayern – Wie kann der Ausbau wieder Fahrt aufnehmen? 

Unter diesem Titel werden wir mit dem Podium die Wege zurück zum Ausbau der Windenergie in Bayern diskutieren. Nutzen Sie die Möglichkeit und stellen Sie Ihre Frage an das Panel!

Informieren Sie bei diesem Länderspezial aus erster Hand, wie es für die Windbranche Bayern wieder aufwärts gehen soll und nutzen Sie die Chance, Ihre Fragen direkt an die politischen Entscheidungsträger zu stellen.