Veranstaltungsort

Hamburg, Hotel Hafen Hamburg (Anfahrt)

Termine

19.05.2015 - 20.05.2015

Veranstaltungszeit

09:30 - 19:00 Uhr, 08:30 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 15-03-01

Teilnahmegebühr

850,00 € | 750,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)

Zielgruppen

Banker, Betreiber, Betriebsführer, Servicedienstleister, Sachverständige, Hersteller von Windenergieanlagen, Kaufmännische Betriebsführer, Technische Betriebsführer, Versicherer, Zulieferer

Der BWE und der Vorsitzende des Betriebsführerbeirates im Bundesverband Windenergie e.V. freuen sich, Sie zu unserer Konferenz "Windkraft Service Instandhaltung und Betrieb" am 19. und 20. Mai 2015 im Hotel Hafen in Hamburg einzuladen.

Uns ist es gelungen ein Programm mit breit gefächerten Vorträgen zusammenzustellen und um eine Podiumsdiskussion zu ergänzen, so dass auch Experten noch etwas Neues dazu lernen können.

Nehmen Sie an unserer Konferenz teil und erhalten Sie Einblicke in den aktuellen und zukünftigen Servicemarkt, um den richtigen Servicedienstleister für Ihre WEA zu finden, der Ihren Ansprüchen optimal gerecht werden kann.

Informieren Sie sich über die aktuellen Anforderungen und Herausforderungen der Direktvermarktung an bzw. für den technischen Betriebsführer.

Und haben Sie sich schon einmal gefragt, wen eigentlich Unfallverhütungsvorschriften betreffen und wann eine Verletzung als Haftungsgrund gilt? Eine in der Branche versierte Rechtsanwältin erläutert Ihnen den Arbeitsschutz am Beipsiel BGV A3/DGUV Vorschrift 3.

Lernen Sie anhand der relevanten Richtlinien aus Sicht des technischen Betriebsführers (z.B. VDE 105 oder neue FGW Richtlinie - TR 7), wie man Personenschutz vor Anlagenschutz bietet und was bei einer rechtssicheren Arbeitsorganisation zu beachten ist.
Profitieren Sie von den Erfahrungen der Experten, die Ihnen Anlagenoptimierung mit Upgrades vorstellen werden, damit Sie die Produktion Ihrer Anlagen erhöhen und Ihre Kosten reduzieren können.

Sie erhalten in den Vorträgen einen Überblick über den neuesten Stand der Technik bei Condition Monitoring Konzepten und Life-Cycle-Management Datenbanken, um die Verfügbarkeit und Lebensdauer Ihrer Anlagen zu erhöhen.

Sie haben gezweifelt, worin der Nutzen von RDS-PP, Zeus, GSP etc. liegt haben diese Kürzel noch nie gehört? Auf dieser Veranstaltung werden Sie Antworten finden und Einblick in erste Praxisanwendungen erhalten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, was Fragen der neuesten Techniken und Kostenoptimierungen in der Instandhaltung angeht.

Jeder Teilnehmer wird von dieser Veranstaltung etwas mitnehmen und mit neuen Erkenntnissen seinen Arbeitsalltag bereichern können.

Wir sehen uns in Hamburg!

Dipl.-Ing. Gerald Riedel