Dr. Johannes Pohl Institut für Psychologie bei Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dr. Johannes Pohl, Studium der Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Promotion 1993 an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; seit 1985 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten in Würzburg, Kiel und Halle (Saale) sowie der Medical School Hamburg mit dem Schwerpunkt Bio-/Neuropsychologie tätig. Mitarbeit in verschiedenen Projekten zur sozialen Akzeptanz und den Stresswirkungen von Windenergieanlagen (WEA) und zwar zu den Emissionen wie z. B. Geräusche, Schattenwurf und Hinderniskennzeichnung, zum Wohnabstand und Akzeptanz von WEA, zur Akzeptanz kleiner vertikaler WEA und von Offshore-WEA, zur Akzeptanz und Gestaltung von WEA-Türmen, zu akzeptanzfördernden Faktoren der Energiewende.

Stand 26.02.2020
Seminare mit diesem/r Referent/in
Branchentag
250
Treffen Sie sich mit Vertretern der Landespolitik und der Windbranche aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und diskutieren Sie aktuelle Themen der Windbranche in Mitteldeutschland – diesmal in Erfurt.
Datum: 
10.03.2020
Ort: 
Erfurt
VA-Nummer: 
VA 20-10-01
Seminar
14
Datum: 
07.10.2014 - 09.10.2014
Ort: 
Nürnberg
VA-Nummer: 
VA 14-32-02
Seminar
Datum: 
15.05.2012 - 16.05.2012
Ort: 
Nürnberg
VA-Nummer: 
FS 12-06-01
Seminar
Datum: 
13.03.2012 - 14.03.2012
VA-Nummer: 
FS 12-20-01