Länderspezial Wind in Rheinland-Pfalz

Windenergie beschleunigt!

09.09.2021 - 10.09.2021

Online | WEB 21-16-01

137 Anmeldungen
Veranstaltungsort

Online

Termine

09.09.2021 - 10.09.2021

Veranstaltungszeit

09:30 - 14:00 Uhr, 09:30 - 14:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 21-16-01

Teilnahmegebühr

0,00 € | 0,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Unter dem Motto „Koalition des Aufbruchs und der Zukunftschancen“ startete die neue rheinland-pfälzische Landesregierung mit hohen Erwartungen in die Legislaturperiode. Positive Signale sind, dass der Klimaschutz und der Ausbau Erneuerbarer Energien als allgemeines öffentliches Interesse festgeschrieben werden sollen und mit Anne Spiegel erstmalig eine Klimaschutzministerin im Amt ist. Beim Länderspezial „Wind in Rheinland-Pfalz“ wollen wir mit der Landespolitik und -verwaltung ins Gespräch kommen und erfahren, welche konkreten Pläne es gibt, um den Ausbau der Windenergie zu beschleunigen.

Wege zur Beschleunigung des Windenergieausbaus

Unter diesem Motto diskutieren die neue rheinland-pfälzische Klimaschutzministerin Anne Spiegel mit Vertretern aus Politik und Branche darüber, wie es gelingen kann, die Erneuerbaren im Land voranzubringen. Dabei soll es auch explizit darum gehen, wie es gelingen kann, die Forderungen der Klimaschutzlobby im politischen Raum mehr Gehör zu verschaffen.

Führt ein integratives Genehmigungsverfahren zu mehr Windenergie?

Die neue Landesregierung plant eine Zentralisierung der Genehmigungsverfahren bei den SGDen. Wir diskutieren mit Vertretern aus Verwaltung und Branche darüber, wie ein neues, „integratives“ Genehmigungsverfahren aussehen kann, welche Möglichkeiten und Chancen es bietet und welche Risiken bedacht werden müssen.

Kommunaler Energiefahrplan Rheinland-Pfalz

Im Koalitionsvertrag kommt den Kommunen eine besondere Bedeutung in der Energiewende zu. Angestrebt wird ein „Kommunaler Klimapakt“, der Klimaschutz und die Erreichung der Klimaschutzziele als Querschnittsaufgabe versteht. Wir wollen beim Länderspezial auch Kommunen zu Wort kommen lassen und wollen erfahren, wo der Schuh drückt und die Frage diskutieren, welchen Beitrag Städte und Kommunen zur Energiewende leisten können. Außerdem werden wir Best practice-Beispiele innovativer kommunaler Projekte vorstellen.

Interaktionen auf unserer Plattform

Neben diesen spannenden Einblicken auf der Hauptbühne, bieten wir Ihnen auf unserer neuen Online-Plattform die Möglichkeit eines regionalen Treffpunkts. Das bedeutet: Sie können sich nicht nur die Vorträge und Paneldiskussionen anschauen, sondern haben auch die Möglichkeit sich auf unserem virtuellen Marktplatz umzuschauen und mit den Akteuren hier auszutauschen. Außerdem gibt es einen innovativen Networking-Bereich, wo Sie sich mit anderen Teilnehmern verbinden und bei Interesse digitale Visitenkarten austauschen können.

Ihre Möglichkeiten als Sponsor

Sollten Sie Interesse an einem Sponsoring haben und daran, mit einem Stand auf dem Marktplatz vertreten zu sein, können Sie sich hier über unsere Sponsoringpakete informieren. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Nikolaus Dinkelacker per Mail (n.dinkelacker@wind-energie.de) oder telefonisch unter 0177 807 34 72.

Erfahren Sie bei diesem Länderspezial aus erster Hand, wie es für die Windbranche in Rheinland-Pfalz weitergehen wird und nutzen Sie die Chance, Ihre Fragen direkt an die politischen Entscheidungsträger zu stellen.