Programm

21.03.2018
08:45 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

Politische Entwicklung im Bund und in den Ländern
09:30 Uhr

Gemeinsame Begrüßung durch den Moderator und die BWE-Landesvorstände von Sachsen, Sachsen-Anhalt & Thüringen

Infos
09:45 Uhr

Rolle der Windenergie in der Stromversorgung der Zukunft

Infos
  • Weichenstellungen durch die Bundespolitik
  • Ausblick EEG im Jahr 2018: Anpassungen oder grundlegende Reformen?
10:15 Uhr

Bedeutung der Windenergie für Sachsen-Anhalt und aktuelle politische Entwicklungen

Infos
  • Klaus Rehda, Staatssekretär, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
10:30 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Ausschreibungen: Welche Schlüsse lassen sich für Projekte in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ziehen?

Infos
  • Analyse der ersten Ausschreibungsrunde 2018
  • Technologieoffene Ausschreibung: Perspektive Mitteldeutschland
  • Ausblick: Anpassungen im EEG oder Leben ohne EEG?
11:30 Uhr

Podiumsdiskussion: Zukunft des EEG und länderspezifische Herausforderungen der Windenergie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Infos
  • Auswirkungen des aktuellen Ausschreibungssystems auf die Windenergie in Mitteldeutschland
  • Einfluss der Landespolitik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf bundespolitische Weichenstellungen
  • Wolfram Axthelm, Geschäftsführer, Bundesverband WindEnergie e.V.
  • Dr. Martin Gude, Leiter der Abteilung 3 „Energie und Klima“, Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz Thüringen
  • Klaus Rehda, Staatssekretär, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
  • Julia Brandt, Präsidentin, Landesverband Erneuerbare Energie Sachsen-Anhalt
  • Frank Groß, Vorsitzender, BWE-Landesverband Thüringen
  • Prof. Dr. Martin Maslaton, Rechtsanwalt, MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Stefan Brangs, Staatssekretär, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
12:30 Uhr

Mittagspause und Networking

Forum I: Das Umweltrecht als Herausforderung für die Projektierung
13:45 Uhr

Die freiwillige Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) - Aufwand und Nutzen im Verhältnis?

Infos
  • Aufwand und Nutzen
  • Freiwillige UVP nach bisheriger Rechtslage
  • Freiwillige UVP nach dem novellierten Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz
13:45 Uhr

Herausforderungen in der Genehmigungspraxis

Infos
  • Regionalplanung: Stand der Rechtsprechung und Stand der Regionalpläne in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • Natur- und Artenschutz: Umgang mit Empfehlungen und Leitfäden im Ländervergleich
13:45 Uhr

LAI-Hinweise zum Schallimmissionsschutz

Infos
  • Messungen & Prognosen: Methodik und Erfahrungen
  • Was sich durch die Beschlussfassung der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft für Immissionsschutz in der Praxis ändert
13:45 Uhr

Moderation

Infos
  • Andreas Fritsch, Redaktionsleiter und TV-Moderator , Mitteldeutscher Rundfunk
Forum II: Repowering und Weiterbetrieb
13:45 Uhr

Repowering in Mitteldeutschland

Infos
  • Übersicht Anlagenbestand in MDS: Wie viele Anlagen fallen ab 2020 aus der EEG-Förderung?
  • Potenziale der Ertrags- und Effizienzsteigerung durch Repowering
  • Planungsrechtliche Bedingungen und Sonderregelungen in den drei Bundesländern (Repoweringbonus)
  • Akzeptanz und Kosten
  • Frank Bündig, Gesellschafter - Geschäftsführung, Energieanlagen Frank Bündig GmbH
13:45 Uhr

Weiterbetrieb und Sektorenkopplung

Infos
  • Wie viele Anlagen sind nicht Repowering-fähig?
  • Alternative Vermarktungsformen über die Sektorenkopplung
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen und technische Möglichkeiten
13:45 Uhr

Repowering in Thüringen - Handlungsleitfaden für Kommunen

Infos
  • Chancen für Kommunen durch Repowering
  • Weiterbetreib von Windenergieanlage(n) durch Kommunen
  • Frank Schindler, Projektleiter Servicestelle Windenergie, Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH
13:45 Uhr

Erzeugung und Verbrauch lokal verknüpfen

Infos
  • Regionen mit neuer Energie entwickeln
  • Aufbau eines lokalen Kraftwerkverbundes
  • Bürger und Unternehmen am Ausbau und den Erfolgen der erneuerbaren Energien beteiligen
15:00 Uhr

Kaffeepause

Beteiligungsmodelle: Gemeinsame Energiewende vor Ort
15:30 Uhr

WinWind - Ein EU-Projekt zur Verbesserung der Akzeptanz von Windenergie

Infos
  • Identifizierung von Hemmnissen und Barrieren
  • Transfer von Good Practice-Beispielen auf nationaler und internationaler Ebene
  • Entwicklung von Handlungsempfehlungen für die Politik und andere Akteure
15:45 Uhr

Bürgerbeteiligungsgesetz Sachsen?

Infos
  • Kurzberich über die Sachverständigenanhörung im November 2017
  • Aktueller Stand der Entwicklung
15:55 Uhr

Erfolgreiche Projektkommunikation mit Bürgern und Kommunen

Infos
  • 2 Jahre Servicestelle Windenergie: Basisarbeit mit Gemeinden und Bürgern
  • Übertragbarkeit des Thüringer Modells auf andere Bundesländer?
  • Wirtschaftliche Hürden bei Beteiligungsprojekten
  • Ramona Notroff, Leiterin Servicestelle Windenergie, Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA)
16:15 Uhr

Fishbowl-Diskussion

Infos
  • Ramona Notroff, Leiterin Servicestelle Windenergie, Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA)
  • Horst Leithoff, Vorsitzender, BWE-Bürgerwindbeirat
Zukunft der Windenergie
16:40 Uhr

Strukturwandel der Energiewirtschaft nachhaltig gestalten

Infos
  • Vorstellung der Kooperation der LEAG AG und dem BWE-Landesverband Berlin/Brandenburg
  • Ansätze den zur gemeinsamen Gestaltung des Strukturwandels in der Lausitz
16:55 Uhr

Gemeinsames Abschlussstatement

Infos
  • Andreas Fritsch im Gespräch mit den drei BWE-Landesvorsitzenden von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
17:10 Uhr

Geselliger Ausklang

Programmänderungen vorbehalten