Veranstaltungsort

Hamburg, JUFA Hotel Hamburg HafenCity (Anfahrt)

Termine

29.08.2019

Veranstaltungszeit

10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 19-52-01

Teilnahmegebühr

795,00 € | 595,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Erhalten Sie einen umfangreichen Überblick zu Fragestellungen über die gesamte Bandbreite des Schallimmissionsschutzrechtes in Rechtsprechung und täglicher Praxis.

Einordnung und gesetzliche Grundlagen des Schallimmissionsschutzes

Erfahren Sie, welche schallimmissionsschutzrechtlichen Anforderungen bei der Genehmigung von Windenergievorhaben auf Basis des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) und der TA Lärm gestellt werden. Hören Sie zudem, welche Rahmenbedingungen auf Ebene der Bauleitplanung existieren.

LAI-Hinweise in Verwaltungspraxis und Rechtsprechung

Unsere erfahrenen Referenten geben Ihnen einen Einblick in die aktuelle Erlasslage in den Bundesländern und ordnen an Hand aktueller Rechtsprechung die Anwendung der LAI-Hinweise ein. Erfahren Sie, welche Konsequenzen in den Projektentwicklungsphasen sowie der Betriebsphase drohen können und welche Lösungsansätze bereitstehen.

Herausforderungen für Planer und Betreiber im Schallschutz

Im Rahmen des Seminars erläutern wir Ihnen, wie Sie zweckmäßig mit Geräuschauffälligkeiten (Ton- und Impulshaltigkeit) umgehen. Beschäftigen Sie sich umfänglich mit der Zulässigkeit von immissionsschutzrechtlichen Nebenbestimmungen und daraus resultierenden Risiken, insbesondere von Abnahmemessungen.

Zivilrechtliche Aspekte im Schallimmissionsschutz

Diskutieren Sie im Rahmen des Seminars zentrale Anforderungen an Klauseln zum Schallleistungspegel von Windenergieanlagen und verstehen Sie an Hand von Beispielen, welche Formulierungen in Lieferverträgen wirksam absichern. Zudem geben Ihnen unsere Experten Tipps bei der Abnahme von Maschinen und erläutern die rechtliche Situation vor und nach Ablauf der Gewährleistungsfrist.

Sichern Sie sich Ihren Platz in diesem Seminar und erhalten Sie ein umfassendes Update zu den aktuellen Fragen des Schallimmissionsschutzrechts.