Veranstaltungsort

Leipzig, Region Leipzig (Anfahrt)

Termine

15.05.2018 - 16.05.2018

Veranstaltungsnummer

VA 18-24-01

Teilnahmegebühr

1.095,00 € | 795,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Zielgruppen

Betreiber, Betriebsführer, Finanzierer, Investoren, Projektierer, Stromhändler

Die Windstromvermarktung an der Börse ist zur Selbstverständlichkeit geworden. Mit dem Wissen aus unserem Seminar meistern Sie aber auch die Umstellung auf den Strommarkt 2.0.
Funktionsweise des Strommarkts
Mit der Funktionsweise des Strommarkts entwickelt sich auch das entsprechende Vokabular ständig weiter. Erhalten Sie Einblick unter anderem in den Intraday-Markt und in REMIT und verstehen Sie die Bedeutung von Bilanzkreistreue und Kapazitätsreserve.
Direktvermarktungsvertrag gestalten
Es gilt, den für sich passenden Stromhändler zu finden. Wir informieren Sie, auf welche Leistungen und Haftungsregelungen Sie besonders achten müssen, um einem Direktvermarktungsvertrag vertrauen zu können.
Steigerung von Erlöspotenzialen
Durch den § 24 EEG ist die Prognose der Strompreise noch schwieriger geworden. Erfahren Sie, wie Preisbildung grundsätzlich funktioniert und wie Erlöse bei der Vermarktung gesteigert werden können.
Strommarkt 2.0
Die Veröffentlichung des Weißbuchs leitet den Übergang zum Strommarkt 2.0 ein. Wir geben Ihnen einen Überblick über die bevorstehenden Änderungen: So können Sie den Einfluss auf Ihre bestehenden Geschäftsmodelle einschätzen wie auch einen Eindruck von potenziell neuen Geschäftsmodellen für sich gewinnen.

Nehmen Sie an diesem Seminar teil, um über das Grundlagenwissen hinaus einen Weitblick für kommende Branchenentwicklungen bei der Windstromvermarktung zu erhalten.