Veranstaltungsort

Neumünster, Best Western Hotel Prisma Betriebs- und Management GmbH (Anfahrt)

Termine

01.02.2018

Veranstaltungszeit

09:30 - 16:15 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 18-60-01

Teilnahmegebühr

795,00 € | 595,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Erfahren Sie, welche Auswirkungen die LAI-Hinweise zum Schallimmissionsschutz bei Windenergieanlagen auf Genehmigungsverfahren und Bestandsanlagen haben.

Hintergründe zu  überarbeiteten LAI Hinweisen

Auf dem Praxistag erfahren Sie, warum die Hinweise  zum Schallimmissionsschutz bei Windkraftanlagen von Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft für Immissionsschutz (LAI) überarbeitet wurden. Sie erhalten einen Überblick über die Berechnung von Schallimmissionen und lernen, welche Unsicherheiten mit dem neuen Prognosemodell und dessen Anwendung einhergehen.

Auswirkungen in der Genehmigungspraxis

Unsere Experten zeigen Ihnen, wie das neue Verfahren in der Genehmigungspraxis in Schleswig-Holstein zum Einsatz kommt und welche Risiken dadurch für laufende Genehmigungsverfahren auf Sie zukommen.

Einfluss auf Regionalplanung, Bauleitverfahren und Bestandsanlagen

Informieren Sie sich, wie sich das neue Prognosemodell auf die Aufstellung der neuen Regionalpläne und auf die Ausweisung neuer Wohngebiete durch Kommunen auswirkt. Diskutieren Sie außerdem mit den Referenten, welche Wirtschaftlichkeitsrisiken auf Sie zukommen, wenn das neue Prognoseverfahren auf Bestandsanlagen angewendet wird.

Gesetzlicher Rahmen und Rechtsschutzmöglichkeiten

Darf das Prognosemodell überhaupt anstelle von Schallmessungen am Wohnhaus eingesetzt werden? Dr. Andreas Hinsch, Rechtsanwalt und Mitglied im juristischen Beirat des BWE, zeigt Ihnen, an welchen Stellen die Anwendung der LAI-Hinweise für Schallprognosen und Schallmessungen klar geregelt ist.  Erfahren Sie außerdem, welche rechtlichen Grauzonen und Rechtsschutzmöglichkeiten bei der Anwendung des neuen Prognoseverfahrens bei Nachmessungen und der Bewertung von Vorbelastungen existieren.

Nutzen Sie den Praxistag, um die Risiken der LAI-Schallhinweise für Ihre laufenden Genehmigungsverfahren und für den Betrieb Ihrer Bestandsanlagen besser bewerten zu können.