Windbranchentag Schleswig-Holstein

Energiewende schaffen – Verantwortung tragen

05.05.2022

Husum | VA 22-11-01

645 Anmeldungen
Veranstaltungsort

Husum, Messe Husum & Congress GmbH & Co. KG (Anfahrt)

Termine

05.05.2022

Veranstaltungszeit

09:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 22-11-01

Teilnahmegebühr

195,00 € | 145,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)

Zielgruppen

Banker, Betreiber, Betriebsführer, Servicedienstleister, Energieversorgungsunternehmen, Sachverständige, Finanzierer, Hersteller von Windenergieanlagen, Anwälte und Juristen, Investoren, Kaufmännische Betriebsführer, Behördenmitarbeiter, Netzbetreiber, Projektierer, Stromhändler, Stadtwerke, Technische Betriebsführer, Versicherer, Zulieferer, Zertifizierer, Politik

Windbranchentag Schleswig-Holstein: Energiewende schaffen – Verantwortung tragen

Der Umbau des Energiemarktes erfordert von Politik, Branche und Gesellschaft ein hohes Maß an Wollen und Können. Der Windenergie kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, denn sie ist das Arbeitspferd der Energiewende. Wer kann, wer muss in diesem Transformationsprozess für was Verantwortung übernehmen? Lässt sich Verantwortung teilen wie ein Kuchen? Oder trägt jeder an der Energiewende Beteiligte die Verantwortung für das Gelingen zu einhundert Prozent? Dieser Frage wollen wir uns gemeinsam mit Ihnen auf dem Windbranchentag Schleswig-Holstein 2022 in Husum stellen.

Verantwortung der Politik

Drei Tage nach dem BWE Windbranchentag findet am 8. Mai 2022 die Landtagswahl in Schleswig-Holstein statt. Mehr als genug Anlass, um die Fragen zu stellen: Welche Verantwortung trägt die Politik auf Landes- und auf Bundesebene für das Gelingen der Energiewende? Welche Schritte müssen gegangen werden, um den Ausbau der Erneuerbaren, insbesondere der Windenergie, auf den 1,5 Grad-Pfad zu bringen? Und wie können Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft davon profitieren? Diskutieren Sie mit und kommen Sie mit der Politik direkt ins Gespräch!

Verantwortung der Windbranche

Welche Verantwortung trägt die Branche selbst zum Gelingen der Energiewende? Genügt es, Windenergieanlagen aufzubauen?  Wir richten den Blick darauf, was wir als Branche tun können und was der BWE als Verband bereits tut, um der Verantwortung für eine gelungene Energiewende gerecht zu werden.

Verantworung für Kommunikation

Die Klimakrise ist auch eine kommunikative Krise. Seit über 30 Jahren warnen Wissenschaftler vor den gravierenden Auswirkungen, aber Politik und Gesellschaften reagieren nicht angemessen angesichts der Katastrophe, die auf uns zukommt. Welche Verantwortung tragen dabei die Branche und die Medien? Wie kommuniziert die Branche und was könnten wir noch besser machen? Welche Rolle nehmen die Medien ein? Welche positiven Beispiele gibt es in den Medien und aus der Branche? Wo sind Grenzen der Kommunikation? Wo läuft etwas falsch? Diesen Fragen wollen wir im Fachforum "Verantwortung für Kommunikation" nachgehen und Antworten geben sowie Lösungen vorstellen.

Verantwortung für Natur und Umwelt

Anfang April 2022 stellten Bundesumweltministerin Steffi Lemke und Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck ihr Eckpunktepapier zur Beschleunigung des naturverträglichen Windenergieausbaus an Land vor. Ziel des Papiers ist es, Eckpfeiler für ein Miteinander von Artenschutz und dem Ausbau der Windenergie festzulegen, um vor allem eine deutliche Genehmigungsbeschleunigung zu erreichen. Doch das Ministeriumspapier führte aufgrund mangelnder Detailtiefe und eingeschränkter Gestaltungsspielräume der Länder auch zu Irritationen. In dem Fachforum "Verantwortung für Natur und Umwelt" wollen wir darber diskutieren, welche Auswirkungen das Eckpunktepapier und das sogenannte "Sommerpaket" auf Schleswig-Holstein hat. 

Meet & Greet mit den energiepolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen

Nutzen Sie den BWE Windbranchentag zum Austausch mit einigen Abgeordneten des Schleswig-Holsteinischen Landtags. Auf einen Klönschnack mit den energiepolitischen Sprechern der Fraktionen CDU, SPD, Bündnis 90 /Die Grünen, FDP und SSW. Die Gespräche finden im Ausstellungsbereich statt, die genauen Treffpunkte werden vor Beginn der Mittagspause bekanntgegeben. Zugesagt haben: Andreas Hein (CDU), Thomas Hölck (SPD), Bernd Voss (Bündnis90/Die Grünen), Oliver Kumbartzky (FDP) sowie Lars Harms (SSW).

Energiewende: Ja, bitte! Wer trägt Verantwortung für Klimaschutz und das Gelingen der Energiewende? Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit Windbranche, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf dem Windbranchentag Schleswig-Holstein!

Hier geht’s direkt zur Anmeldung