Programm

18.04.2018
08:45 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

Bundespolitische Entwicklungen und Auswirkungen für Schleswig-Holstein
09:30 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
  • Reinhard Christiansen, BWE Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein, BWE Landesgeschäftsstelle SH
  • Jörn Genoux, Leiter Referat für Wirtschaft , im Büro des OB der Landeshauptstadt Kiel
10:00 Uhr

Grußwort

Infos
  • Dr. Robert Habeck, , Stellv. Ministerpräsident und Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
10:15 Uhr

Keynote

Infos
10:45 Uhr

Kaffeepause

11:15 Uhr

Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion

Infos
  • Aufstellung der neuen Regionalpläne
  • Anwendung der LAI Hinweise in Schleswig-Holstein Ausschreibungen
  • Positionierung der Landesregierung zur Weiterentwicklung des EEG und dem Ausschreibungsdesign
  • Marcus Hrach, Leiter der Landesgeschäftsstelle SH, BWE Landesgeschäftsstelle SH
11:30 Uhr

Podiumsdiskussion

Infos
  • Marcus Hrach, Leiter der Landesgeschäftsstelle SH, BWE Landesgeschäftsstelle SH
  • Tobias Goldschmidt, Staatssekretär, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
12:15 Uhr

Mittagspause und Networking

Forum I: Energiewende Stadt versus Land
13:45 Uhr

Moderation

Infos
13:45 Uhr

Energiewende Stadt versus Land

Infos
  • Welche ähnlichen oder unterschiedlichen Schritte gehen Stadt und Land in die Energiewelt von morgen?
  • Wie sollen die Bürger in meiner Stadt und meiner Gemeinde im Jahr 2030 leben?
Forum II: Hygge und mobil - Sektorenkopplung als neues Geschäftsfeld
13:45 Uhr

Moderation

Infos
13:45 Uhr

Impulse für neue Wirtschaftsmodelle aus den Bereichen Wärme- und Mobilitätssektor

13:45 Uhr

Beteiligungsmöglichkeiten von Unternehmen im Bereich Elektromobilität

13:45 Uhr

Elektromobilität ohne Kabel: Wasserstoff - Energie des Nordens

13:45 Uhr

Was braucht die Tourismusbranche von der EE-Branche, um nachhaltiger zu werden?

13:45 Uhr

Vorstellung des Forschungsprojektes - Schlüsselakteure bewegen kommunalen Klimaschutz

Forum III: Bleib mir wEEG?: Alternative Vermarktungskonzepte
13:45 Uhr

Moderation

Infos
  • Marcus Hrach, Leiter der Landesgeschäftsstelle SH, BWE Landesgeschäftsstelle SH
13:45 Uhr

Unser Strom von hier

Infos
  • Direktvermarktung ohne Umwege und Abhängigkeiten
  • Neue Plattform für den Weiterbetrieb
13:45 Uhr

Energie intelligent vernetzen

Infos
  • Digitale Lösungen für den Umgang mit Flexibilitäten
  • Systemverantwortung durch durch Erneuerbares Kraftwerk
  • Wertschöpfung aus einer Hand: Strom von der Anlage bis zum Toaster
  • Ralf Höper, Geschäftsführer, ARGE Netz GmbH & Co. KG
14:45 Uhr

Kaffeepause

Abgedreht statt eingespeist
15:15 Uhr

Moderation

Infos
15:15 Uhr

Faktencheck: Engpassmanagement und Netzentwicklung in Schleswig-Holstein mit anschließender Podiumsdiskussion

Infos
  • Überblick Abschaltungen von Windenergieanlagen in Schleswig-Holstein
  • Ursachen für Netzengpässe und erwartete Entwicklung des Einspeisemanagements
  • Maßnahmen und innovative Ansätze zur Verringerung des Einspeisemanagements
  • Dr. Markus Hirschfeld, Leiter des Referats Energiepolitik, Energierecht, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
15:30 Uhr

Podiumsdiskussion

Infos
  • Michael Frech, Leiter Energietechnik/Energiewirtschaft, ARGE Netz GmbH & Co. KG
  • Dr. Markus Hirschfeld, Leiter des Referats Energiepolitik, Energierecht, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein
16:15 Uhr

Flexible Nutzung von Windstrom

Infos
  • Wirtschaftliche Ansätze und neue Geschäftsmodelle
  • Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen zur Windstromvermarktung
  • Parameter für einen barrierefreien Zugang zur Sektorenkopplung
  • Dr. Martin Grundmann, Geschäftsführer ARGE Netz, Vizepräsident Bundesverband WindEnergie , ARGE Netz GmbH & Co. KG
16:45 Uhr

Abschlussstatement des Landesvorsitzenden Reinhard Christiansen

Infos
  • Ein Jahr nach der Landtagswahl: Schleswig-Holstein meldet sich ab aus der Energiewende
17:00 Uhr

Get together

18:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten