Veranstaltungsort

Potsdam, Mercure Hotel Potsdam City (Anfahrt)

Termine

08.05.2019

Veranstaltungszeit

10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 19-64-01

Teilnahmegebühr

795,00 € | 595,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)

Zielgruppen

Banker, Sachverständige, Finanzierer, Hersteller von Windenergieanlagen, Anwälte und Juristen, Investoren, Behördenmitarbeiter, Projektierer, Stadtwerke, Versicherer, Politik

Stoppt der Windkraftausbau nun auch in Brandenburg? Mit dem Gesetz zur Regionalplanung und zur Braunkohlen- und Sanierungsplanung, das der brandenburgische Landtag am 10. April 2019 beschlossen hat, droht nun auch Brandenburg ein Windkraftmoratorium. Informieren Sie sich bei der Veranstaltung umfassend über die neuen Regelungen.

Informationen aus erster Hand

Wir freuen uns sehr, dass Jan Drews von der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg seine Teilnahme bereits zugesagt hat. Erfahren Sie die Hintergründe des Gesetzes direkt vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung und finden Sie heraus, was von staatlicher Seite in den nächsten Jahren in Brandenburg zu erwarten ist.

Konsequenzen und Handlungsoptionen

Diskutieren Sie mit verschiedenen Anwälten und anderen Experten, welche Konsequenzen die Regelungen aus dem Gesetz zur Regionalplanung und zur Braunkohlen- und Sanierungsplanung für die Windbranche in Brandenburg haben und wie mit den Bestimmungen umzugehen ist.

Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, sich umfänglich über das drohende Windkraftmoratorium in Brandenburg zu informieren und erfahren Sie, wie mit den neuen gesetzlichen Regelungen umgegangen werden kann.