23.11.2022
09:30 Uhr

Einlass

09:45 Uhr

Begrüßung & Moderation

10:00 Uhr

Einführung in Natur- und Artenschutz bei der Windparkplanung

Infos
  • Naturschutzfachliche Anforderung an Genehmigungsunterlagen
  • "Drei Säulen" (Eingriffsregelung, Zugriffsverbote, Natura 2000)
  • Abgrenzung zu Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Dr. Michael Rolshoven, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, von Tettau | Rechtsanwälte | PartG mbB
11:15 Uhr

Kaffeepause

11:30 Uhr

Eingriffsregelung nach Bundesnaturschutzgesetz

Infos
  • Rechtlicher Rahmen / Was ist die Eingriffsregelung?
  • Schwerpunkt Vermeidungsgebot
  • Kompensation und Ersatzgeld
  • Abgrenzung zum Artenschutzrecht
  • Dr. Michael Rolshoven, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, von Tettau | Rechtsanwälte | PartG mbB
12:45 Uhr

Mittagspause

13:45 Uhr

Artenschutzrecht im Kontext der Windenergie

Infos
  • Erfassung der Avifauna und typische Fehlerquellen
  • Rechtsgrundlagen und Einordnungen zu Erlassen und Leitfäden
  • Fallbeispiele und aktuelle Rechtsprechung: Rotmilan, Fledermaus, Schwarzstorch, Kranich etc.
  • Fledermäuse: Welche Abschaltung ist zulässig?
  • Warum scheitern Projekte am Artenschutz? Wann scheitern sie nicht?
  • Dr. Michael Rolshoven, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, von Tettau | Rechtsanwälte | PartG mbB
15:00 Uhr

Kaffeepause

15:15 Uhr

Umsetzung des Arten- und Habitatschutzes bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen

Infos
  • FFH- und Vogelschutzgebiete bei WEA-Vorhaben
  • Weitere Fallbeispiele zum Artenschutzrecht: zulässige und unzulässige Nebenbestimmungen
  • Zu Maßnahmen zur Vermeidung, Minderung und vorgezogener Ausgleich (CEF usw.), was ist erforderlich?
  • Möglichkeiten der Ausnahme und Befreiung
  • Dr. Michael Rolshoven, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, von Tettau | Rechtsanwälte | PartG mbB
16:30 Uhr

Ende des ersten Tages

24.11.2022
09:30 Uhr

Einlass

09:45 Uhr

Begrüßung & Moderation

10:00 Uhr

Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren

Infos
  • Was ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung? - Bedeutung und Anwendung
  • Zusammenspiel der UVP im B-Planverfahren nach BauGB und der UVP gemäß BImSchG
  • Novellierung des UVPG und relevante Neuerungen für Windenergievorhaben
  • Wesentliche UVPG Vorschriften für WEA Vorhaben: Windfarm-Definition, freiwillige UVP und "kumulierende Vorhaben"
  • Dr. Michael Rolshoven, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, von Tettau | Rechtsanwälte | PartG mbB
11:15 Uhr

Kaffeepause

11:30 Uhr

UVP-Vorprüfung bei Windenergieprojekten

Infos
  • Unterschiede bei standortbezogener und allgemeiner UVP-Vorprüfung
  • Inhalte und Anforderungen an die Vorprüfung im Rahmen einer UVP
  • Kriterien für Definition der Prüfungstiefe
  • Beispiele für die Abgrenzung von Windfarmen
  • Dr. Michael Rolshoven, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, von Tettau | Rechtsanwälte | PartG mbB
12:45 Uhr

Mittagspause

13:45 Uhr

Verfahren einer Umweltverträglichkeitsprüfung und UVP-Bericht

Infos
  • Verfahrensablauf bei UVP-pflichtigen Vorhaben
  • Scoping-Unterlage: Vorschlag für den Untersuchungsrahmen
  • Scoping-Termin: Umgang mit "Untersuchungswünschen"
  • UVP-Bericht: Inhalt und Detailtiefe
  • Abgrenzung der Windfarm / Kumulierung mit Bestandsanlagen
  • Dr. Michael Rolshoven, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, von Tettau | Rechtsanwälte | PartG mbB
15:00 Uhr

Kaffeepause

15:15 Uhr

Rechtliche Überprüfung und Heilung von UVP-Fehlern

Infos
  • Typische Fehler und Möglichkeiten der Heilung im Genehmigungs- und Klageverfahren
  • Reichweite von Klagerechten und Anwendungsbereich des UmwRG
  • Aktuelle Rechtsprechung (Nachbarn, Umweltvereinigungen, Standortkommunen, Betreiber von Bestandsanlagen)
  • Dr. Michael Rolshoven, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, von Tettau | Rechtsanwälte | PartG mbB
16:30 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

16:40 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten