Veranstaltungsort

Online

Termine

20.07.2022

Veranstaltungszeit

11:00 - 12:30 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 22-70-40

Teilnahmegebühr

125,00 € | 95,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)

Zielgruppen

Betreiber, Betriebsführer, Hersteller von Windenergieanlagen, Projektierer, Hersteller von Kleinwindanlagen

Mit einer Novelle des BNatSchG planen die Koalitionsfraktionen umfangreiche Änderungen beim Artenschutz, um den Windenergieausbau voranzubringen: Für die Signifikanzprüfung sollen bundeseinheitliche Standards eingeführt werden; eine Artenliste und festgelegte Prüfbereiche sollen für Einheitlichkeit sorgen. Auch der Repowering-Paragraph 16b BImSchG soll teilweise in das BNatSchG überführt werden. Der Zeitplan ist ambitioniert: Spätestens am 8. Juli soll das Gesetz beschlossen werden. Es soll in entscheidenden Teilen bereits am Tag nach der Verkündung in Kraft treten. 

Bei diesem Webinar erhalten Sie einen Überblick zu den zentralen Änderungen des BNatSchG und erfahren, welche Auswirkungen für die Projektpraxis zu erwarten sind.

Folgende Inhalte erwarten Sie:

  • Tötungsverbot und Signifikanzbegriff: Alle Fragen geklärt?
  • Artenschutzrechtliche Ausnahme: Fluch oder Segen?
  • Repowering: Wird jetzt alles leichter?

Alternativtermin: Mittwoch, 21. September 2022, 11-12:30 Uhr