Veranstaltungsort

Hamburg, Hotel Hafen Hamburg (Anfahrt)

Termine

14.03.2019

Veranstaltungsnummer

VA 19-38-01

Teilnahmegebühr

795,00 € | 595,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Zielgruppen

Betreiber, Betriebsführer, Servicedienstleister, Hersteller von Windenergieanlagen, Stadtwerke, Technische Betriebsführer

Schäden an mechanischen Komponenten und Schwingungsursachen

Condition Monitoring Systeme werden ständig weiterentwickelt.  Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Technik dieser Systeme und erfahren  Sie, was diese im Sinne der Schadensvermeidung leisten können. Machen Sie sich mit Schwingungsursachen an mechanischen Komponenten vertraut und sehen Sie, welche Muster und Schadensbilder in der Praxis auftreten.

Diagnose bei Anlagenkomponenten

Unsere erfahrenen Referenten erläutern Ihnen, wie Schwingungsdaten erfasst und digitalisiert werden. Sie erhalten eine Übersicht der Kenngrößen und Kennfunktionen, mit denen Sie Schäden frühzeitig aufdecken können. In einem Exkurs vermitteln Ihnen unsere Experten die Besonderheiten bei der Diagnose von langsam laufenden Wälzlagern.

Automatisierung der Maschinendiagnose

Das Ziel in der Anwendung von Condition Monitoring Systemen ist es, möglichst automatisierte Berichte zum Anlagenzustand zu erhalten. Lernen Sie den Status Quo der heutigen System-Generation kennen und erfahren Sie, welche Anforderungen an Sensoren und Daten bestehen, um dieses Ziel zu erreichen. Hören Sie, welche Ansätze für die Schadensanalyse und Serviceplanung existieren und wo die Möglichkeiten und Grenzen vorausschauender Wartung liegen.

Buchen Sie jetzt einen Platz in diesem Seminar, um Daten von Condition Monitoring Systemen richtig interpretieren und Dienstleistungen zum Monitoring selbständig bewerten zu können.