Veranstaltungsort

Online

Termine

11.08.2020

Veranstaltungszeit

11:00 - 12:15 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 20-70-28

Teilnahmegebühr

125,00 € | 95,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 16% USt. (Inklusivleistungen)

Mit dem kommenden Jahreswechsel endet für Windenergieanlagen mit rund 4,5 Gigawatt installierter Nennleistung die EEG-Vergütung. Neben den grundlegenden Fragen zur Anschlussvermarktung von EEG-Anlagen ist vor allem das Thema der Abrechnung am Netzverknüpfungspunkt von operativer Bedeutung. Unsere erfahrene Referentin zeigt Ihnen Gestaltungsansätze zur Abrechnung anhand anschaulicher Szenarien. Im Fokus stehen dabei die Veräußerungsform und der Wegfall des EEG-Vergütungsanspruchs, sowie die Möglichkeit mehrerer Bilanzkreisverantwortlicher. Zudem hören Sie, welche gesetzlichen Grundlagen maßgeblich sind und welche Forderungen an die gesetzliche Entwicklung gestellt werden.

Mit folgenden Themen werden wir uns u. a. in diesem Webinar beschäftigen:

  • Abrechnung heterogener Windparks am Beispiel - heute und morgen
  • Einflüsse von Eigentumsverhältnissen, Veräußerungsformen und Bilanzierung auf die Abrechnung von Mischparks mit Ü20-EEG-Anlagen
  • Relevante Regelungen im EEG 2017
  • Forderungen für die zukünftige gesetzliche Entwicklung