Veranstaltungsort

Hamburg, InterCity Hotel Hamburg Hauptbahnhof (Anfahrt)

Termine

08.02.2018

Veranstaltungsnummer

VA 18-34-01

Teilnahmegebühr

795,00 € | 595,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Zielgruppen

Betreiber, Betriebsführer, Hersteller von Windenergieanlagen, Projektierer, Sachverständige, Servicedienstleister

Erfahren Sie, welche Herausforderungen im Planungsprozess und während der Umsetzung von Repoweringvorhaben auf Sie zukommen.

Planungsrechtliche Instrumente für das Repowering

Lernen Sie, auf welchen Flächen ein Repowering aus rechtlicher Sicht möglich ist. Verstehen Sie, anhand welcher Modelle Repoweringflächen festgelegt werden können. Zudem geben Ihnen die Referenten einen Ausblick auf das Repowering von Altanlagen nach dem Jahr 2020.

Planung von Repoweringprojekten

Informieren Sie sich, welche Herausforderungen die Planung von Repowering-Windparks mit sich bringt. Neben der Genehmigungsfähigkeit werdenBauhöhenbeschränkungen als Voraussetzungen für ein erfolgreiches Repowering thematisiert. Erfahren Sie zudem, welche Möglichkeiten bestehen, Altanlagen zu verkaufen.

Wirtschaftlichkeit des Repowerings

Auch ohne gesetzlichen Bonus ist das Repowering oftmals eine lohnende Option. Unsere Experten erläutern Ihnen, wie anhand des technischen Zustandes der Anlagen, der bisher am Standort erzielten Erträge oder der Liquidität der Betreibergesellschaft die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens eingeschätzt werden kann. Lernen Sie zudem, wann der richtige Zeitpunkt für die Prüfung eines Repowerings ist.

Nehmen Sie teil, um von unseren Experten fundiertes Wissen zur Planung und Umsetzung von Repoweringprojekten zu erhalten.