Veranstaltungsort

Online

Termine

27.04.2020

Veranstaltungszeit

11:00 - 12:30 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 20-70-11

Teilnahmegebühr

125,00 € | 95,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 16% USt. (Inklusivleistungen)

Vom Marktstammdatenregister über die EEG-Umlage bis zur Stromsteuer: Welche Melde- und Mitteilungspflichten Anlagenbetreiber 2020 kennen müssen

Die erfolgreiche Einspeisung und Vergütung von erneuerbarem Strom bedingt die Einhaltung von zahlreichen – häufig fristgebundenen – Melde- und Mitteilungspflichten. Diese ergeben sich aus einer Reihe von Gesetzen und  Verordnungen  wie dem EEG, EnWG, MaStRV, StromStG, REMIT und einigen anderen. Verstöße und Fristversäumnisse können zu Vergütungskürzungen oder Bußgeldern führen. Auch ändern sich die Vorgaben im Detail immer wieder. Insbesondere die EEG-Umlage und die Stromsteuer machen dabei vielen Betreibern und Betriebsführern jedes Jahr aufs Neue Kopfzerbrechen.

In diesem Webinar werden wir uns daher mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • Welche Meldepflichten haben Sie bei Ihren Bestands- und Neuanlagen und welche Fristen müssen Sie beachten (Schwerpunkt: Stromsteuer, EEG-Umlage, sonstige EEG- und EnWG-Pflichten)?

  • Bei welchen Institutionen müssen Sie sich wie oft melden und welche Daten müssen Sie übermitteln?

  • Was passiert, wenn Sie einen Eintrag versäumen? Wie hoch können die Strafen und Sanktionen sein?

Melden Sie sich jetzt an und erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, um bei der Stromsteuer zu sparen