Weiterbetrieb Windkraftanlagen und Repowering

24.04.2013 - 25.04.2013

Hamburg | VA 13-27-01

36 Anmeldungen
24.04.2013
09:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
10:10 Uhr

Rechtliche Aspekte des Weiterbetriebs von Windkraftanlagen

Infos
  • Rechtlicher Hintergrund der Typenprüfung: Welches Recht greift, wenn die Lebensdauer der WEA in der Typenprüfung nicht festgelegt ist?
  • Was fordert die Bauordnung im Falle des Weiterbetriebs nach 20 Jahren?
  • Vergütungsanspruch, Versicherbarkeit und Nutzungsverträge
  • Umgang mit Behörden: Worauf muss wie reagiert werden?
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
11:40 Uhr

Kaffeepause

12:00 Uhr

Die DIBT Richtlinie zum Weiterbetrieb: Aktueller Stand, Herausforderungen und Ausblick

Infos
  • Der bisherige Bezug zur GL Richtlinie
  • Was wurde mit der neuen DIBT Richtlinie beschlossen?
  • Welche Aufgaben ergeben sich für Betreiber und Gutachter?
  • Anwenderpapier des BWE Arbeitskreis Weiterbetrieb
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
13:30 Uhr

Mittagspause und Networking

14:30 Uhr

Gutachterliche Nachweisführung für den Weiterbetrieb von Windkraftanlagen

Infos
  • Warum ist der Betrieb von Windkraftanlagen auf 20 Jahre beschränkt?
  • Methoden zur Berechnung der Restlebensdauer
  • Risikobewertungen und turnusmäßige Komponentenprüfungen
15:30 Uhr

Kaffeepause

15:50 Uhr

Wirtschaftliche Aspekte des Weiterbetriebs von Windkraftanlagen

Infos
  • Was passiert wirklich mit Anlagen, die ihre Lebensdauer erreicht haben?
  • Welche Maßnahmen sind erforderlich, um den Weiterbetrieb zu ermöglichen?
  • Vorstellung von realisierten Projekten
16:50 Uhr

Ende des ersten Tages

25.04.2013
08:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

09:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
09:10 Uhr

Windenergie Repowering aus Sicht von Altbetreibern

Infos
  • Pro und Contra für ein Repowering aus Sicht des Altbetreibers
  • Möglichkeiten des Zusammenschlusses und einer einvernehmlichen Repoweringlösung
  • Umgang mit großen Projektierungsgesellschaften
  • Jens Heidorn, Geschäftsführer, Klaus Soltau und Jens Heidorn NET OHG
10:10 Uhr

Kaffeepause

10:30 Uhr

Politische und institutionelle Hemmnisse beim Repowering

Infos
  • Aktuelle politische Entwicklungen beim Repowering
  • Die wichtigsten Hemmnisse im Überblick: Komplexität der Akteursinteressen, Akzeptanz vor Ort, Transparenz der Flächenverfügbarkeit
  • Handlungsempfehlungen und Lösungsstrategien zur Hemmnisminderung
11:30 Uhr

Mittagspause und Networking

12:30 Uhr

Vorstellung eines erfolgreichen Repoweringprojekts

Infos
  • Überblick über die Rahmenbedingungen
  • Ablauf der Projektplanung
  • Welche Akteure müssen an einen Tisch?
  • Herausforderungen und Besonderheiten
  • Hinweise und Lessons Learned
  • Carsten Hoch, Kaufmännischer Projektmanager Repowering, juwi Energieprojekte GmbH
14:00 Uhr

Kaffeepause

14:20 Uhr

Altanlagenverwertung und Repoweringbonus

Infos
  • Kauf von Altanlagen zum Zweck der Ersatzteilnutzung
  • Verkauf der kompletten WEA - Wer kauft alte Windkraftanlagen?
  • Logistik, Preise und Absatzmärkte
  • Weitere Nutzung des Repoweringbonus
  • Dieter Fries, Vorsitzender BWE Betreiberbeirat, Ingenieurbüro Dieter Fries
15:50 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten