3. Windbranchentag Niedersachsen-Bremen

03.11.2016

Hannover | VA 16-10-01

668 Anmeldungen
Veranstaltungsort

Hannover, Deutsche Messe AG (Anfahrt)

Termine

03.11.2016

Veranstaltungszeit

08:30 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 16-10-01

Teilnahmegebühr

145,00 € | 95,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)

Behördenpreis

35,- Euro zzgl. MwSt. (Anmeldung an seminare@wind-energie.de)

Zielgruppen

Behördenmitarbeiter, Betreiber, Finanzierer, Hersteller von Windenergieanlagen, Projektierer

Das Ausschreibungssystem verändert den Ausbau in Niedersachsen, dem Windenergieland Nr. 1 in Deutschland. Hören Sie von den wichtigsten Branchenvertretern, wie die Projektentwicklung die Umstellung meistern kann. Eine politische Bewertung wird Herr Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, geben.

Bereits zum dritten Mal trifft sich die Windbranche mit Vertretern aus Politik und Verwaltung in Hannover. Neben dem dominierenden Thema EEG-Novelle werden auch Akzeptanz-, Naturschutz- und Raumordnungsfragen behandelt:

1. Ausschreibungsregime / EEG 2017 

  • Ausschreibungen: Auswirkungen auf den Ausbau der Onshore Windenergie in Niedersachsen
  • Netzausbau: Konsequenzen des Netzentwicklungsplans und der Deklarierung der Netzausbaugebiete
  • Sektorenkopplung / Power-to-X: Große Potenziale für Niedersachsen?

2. Akzeptanz und Naturschutz

  • Akzeptanz: Welche Probleme bestehen und wie lässt sich die Akzeptanz für die Windenergie vor Ort verbessern?
  • Natur- und Artenschutz: Welche praktischen Konsequenzen haben die Leitfäden Naturschutz und Ersatzgeld in Niedersachsen?

3. Raumordnung als Basis des Windenergieausbaus

  • Raumordnung: Herausforderungen der Raumordnungsprozesse in Niedersachsen
  • Repowering: Wie kann das Repowering-Potential in Niedersachsen besser nutzbar gemacht werden?

Abgerundet wird das Programm durch den traditionellen wie auch kontroversen Verbändedialog.

PS. Ministeriums-, Landesbehörden- u. Landkreismitarbeiter, Bürgermeister, Landräte, Landtags- u. Bundestagsabgeordnete zahlen übrigens nur einen ermäßigten Preis i.H.v. 35 Euro zzgl. MwSt. Bitte geben Sie in diesem Fall ihre Position bei der Buchung im Feld „Anmerkungen“ an.