Programm

14.03.2018
09:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Begrüßung und Moderation

Infos
  • Sarah Weltecke, Senior Produktmanagerin Veranstaltungen, Bundesverband WindEnergie e.V.
10:10 Uhr

Analyse der Wind- und PV-Ausschreibungen vom 1. Februar 2018

Infos
  • Wesentliche Ergebnisse beider technologiespezifischer Ausschreibungen
  • Erste Analyse und Interpretation im Hinblick auf die gemeinsame Ausschreibung Wind/PV und die weitere Ausschreibungsrunde Wind
  • Rückschlüsse auf Bieterverhalten
11:00 Uhr

Aktuelle politische Entwicklungen – Bundesratsinitiative und Koalitionsvertrag

Infos
  • Bundesratsinitiative vom 2.2 2018 sowie Koalitionsvertrag
  • Vorstellung und Diskussion der notwendigen Ausgestaltungspunkte
  • Möglicher Zeitrahmen für gesetzgeberische Umsetzung
11:30 Uhr

Kaffeepause

11:50 Uhr

Vorbereitung für die Gemeinsame Ausschreibung zum 1.4.

Infos
  • Mechanismus der GemAV mit Verteilernetzausbaugebiete und Aufpreise – Vor- und Nachteile je nach Standort und Technologie
  • Entwicklungen im PV-Bereich
  • Wettbewerbssituation zwischen Wind und PV
  • In welchen Regionen lohnt sich die Teilnahme für Wind?
12:45 Uhr

Mittagspause und Networking

14:00 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen zukünftiger Ausschreibungen

Infos
  • Mögliche Gründe für die reduzierte Angebotsmengen
  • Besonderheiten für die Gemeinsame Ausschreibung Wind und PV
  • EEG 2018: Diskussionsstand zur Fortentwicklung des EEG 2017
  • Praktische Auktionsvorbereitung und Gestaltungsmöglichkeiten
15:00 Uhr

Kaffeepause

15:30 Uhr

Vorbereitung für die Wind-Ausschreibung zum 1.5.

Infos
  • Analyse BImSchG-Kapazitäten - Angebotsmenge und strukturelle Zusammensetzung
  • Implikationen auf das Bieterverhalten - Blick über mehrere Ausschreibungsrunden
  • Möglichkeiten zur Modellierung und mögliche Auswirkungen von Zusatzausschreibungen
16:00 Uhr

Zusatzpotenziale? Was kann der Strommarkt bieten?

Infos
  • Zusatzpotenziale aus dem Strommarkt und mögliche Handlungsoptionen
  • Börsenpreisentwicklung sowie Chancen und Risiken aus Projektierer-, Betreiber- und Investorensicht
  • Regulatorischer Umgang mit möglichen Mehrerlösen
  • Ausblick auf Marktplätze für die EE-Projekte
16:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten