Veranstaltungsort

Online

Termine

22.02.2023

Veranstaltungszeit

11:00 - 12:30 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 23-70-06

Teilnahmegebühr

145,00 € | 115,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Sonderkonditionen

Für Studierende und Angestellte von Behörden bieten wir Sonderkonditionen an. Nehmen Sie hierzu gern Kontakt zu uns auf.

Zielgruppen

Anwälte und Juristen, Betreiber, Betriebsführer, Energieversorgungsunternehmen, Kaufmännische Betriebsführer, Politik, Projektierer, Stadtwerke

Dem Tausch von Photovoltaik-Modulen in bestehenden Anlagen waren bisher eng gesteckte Grenzen im EEG gesetzt. Die Novelle des Energiesicherungsgesetzes (EnSiG) gab nun grünes Licht für das aktive Repowering der Module. War es bisher so geregelt, dass diese nur getauscht werden konnten, wenn sie gestohlen, beschädigt oder defekt waren, können ab 2023 auch funktionsfähige Solarmodule durch leistungsstärkere ersetzt und dabei die EEG-Vergütung aufrechterhalten werden.

Dies schafft neue Möglichkeiten, auch aus rein wirtschaftlichen Gründen in Bestandsanlagen zu investieren und den Ertrag deutlich zu steigern – auf vorhandenen PV-Flächen mit hoher Akzeptanz und geringeren Aufwänden in der Genehmigungsplanung.

Doch was bedeutet dies konkret für die Praxis? Ab wann lohnt das Repowering einer Freiflächen-PV-Anlage (FFPV)? Und wie funktioniert das Ganze juristisch, technisch und kaufmännisch? In diesem Webinar wollen wir uns diesen Fragen widmen und einen Blick auf die Chancen und Möglichkeiten des aktiven Repowerings von Freiflächen-Solaranlagen werfen.

Folgende Inhalte erwarten Sie:

  • Gesetzliche Neuregelungen und rechtlicher Rahmen zum Repowering von Freiflächensolar
  • Praxisfragen des Repowering für FFPV in Bezug auf technische Konzepte und zu berücksichtigende Faktoren
  • Praxis-Check: Potentiale & Grenzen des aktiven Repowerings

Erfahren Sie welche Möglichkeiten im aktiven Repowering von Solaranlagen liegen. Melden Sie sich an und erfahren von unseren Expert*innen, ob das Konzept auch für Ihre Solarkraftwerke interessant ist.