Programm

05.05.2015
10:00 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

10:30 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
10:35 Uhr

Die "Sechs-Stunden-Regelung" nach § 24 EEG 2014 - Hintergründe und Spielräume

Infos
  • Europarechtliche Hintergründe und Spielräume
  • Regelungsgehalt der Sechs-Stunden-Regelung
  • Ausgestaltungsalternativen im EEG
  • Thorsten Müller, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, Stiftung Umweltenergierecht
11:05 Uhr

Kurzstudie: "Zukünftige Auswirkungen der Sechs-Stunden-Regelung gemäß § 24 EEG 2014"

Infos
  • Zugrunde liegende Szenario Annahmen bis 2040
  • Ursachen für negative Strompreise
  • Vorstellung und Bewertung der Studienergebnisse
  • Wie realistisch sind die Prämissen der Modellierung
  • Tobias Kurth, Senior Manager, Energy Brainpool GmbH & Co. KG
11:40 Uhr

Kaffeepause

11:55 Uhr

Vergleich von Sensitivitäten bei Marktveränderungen anhand zweier unterschiedlicher Szenarien - Modellierung der Preisentwicklungen für die Jahre 2020, 2030 und 2040

Infos
  • ++ Energy Brainpool Flexibilitätsszenario ++ Im Rahmen dieses Szenarios werden die aus Sicht von EnergyBrainpool zu erwartenden Änderungen am Strommarkt unter besonderer Berücksichtigung zukünftiger Flexibilisierung und Sektorkopplung modelliert
  • ++ BWE-Finanziererbeirat-Szenario ++ Im Rahmen dieses Szenarios werden Annahmen und Vorgaben des BWE Finanziererbeirat zu zukünftigen Entwicklungen modelliert.
  • Vorstellung der Szenarien und Präsentation der Ergebnisse im Vergleich
  • Auftreten negativer Preise und Auswirkungen der Sechs-Stunden-Regelung
  • Auswirkungen auf die Preisvolatilität und Preisextreme
  • Auswirkungen auf die Marktwerte von erneuerbaren Energien und somit die Direktvermarktung
  • Fazit zu den Erkenntnissen aus den Analysen
  • Fragen und Diskussion
  • Tobias Kurth, Senior Manager, Energy Brainpool GmbH & Co. KG
13:05 Uhr

Mittagspause und Networking

14:05 Uhr

Zwischenergebnisse der Zukunftswerkstatt zu negativen Preisen im Kontext des § 24 EEG 2014

Infos
  • Zugrunde liegende Studienannahmen und Zeitplan
  • Vorstellung der aktuellen Zwischenergebnisse
  • Fazit zu den Erkenntnissen
  • Dr. Marian Klobasa, Projektleiter, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
14:50 Uhr

Strommarkt-Flexibilisierung - Hemmnisse und Lösungskonzepte

Infos
  • Vorstellung der Studienergebnisse
  • Politische Handlungsempfehlungen zur Strommarktflexibilisierung
  • Ausblick: Welche Entwicklungen der Rahmenbedingungen sind zu erwarten
15:25 Uhr

Kaffeepause

15:45 Uhr

Impulsvortrag: Sechs-Stunden-Regelung gemäß § 24 EEG 2014 aus der Sicht eines Direktvermarkters

Infos
16:00 Uhr

Diskussion und Fragerunde zu den Erkenntnissen aus den Szenario-Analysen und zur Strommarkt-Flexibilisierung

Infos
  • Henning Dettmer, Geschäftsführer, Bundesverband WindEnergie e.V.
  • Hartmut Kluge, Vorsitzender des Finanziererbeirates, BWE, Bremer Landesbank BLB
  • Tobias Kurth, Senior Manager, Energy Brainpool GmbH & Co. KG
  • Thorsten Lenck, , Energy Brainpool GmbH & Co. KG
  • Dr. Christoph Wessel, Key Account Manager, Statkraft Markets GmbH
  • Dr. Marian Klobasa, Projektleiter, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
  • Christian Glenz, Referent im Referat Übergreifendes Energierecht und Erneuerbare-Energien-Gesetz, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten