Umweltverträglichkeitsprüfung und Naturschutz

11.09.2018 - 12.09.2018

Berlin | VA 18-37-02

33 Anmeldungen
11.09.2018
09:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
Natur- und Artenschutz
10:20 Uhr

Einführung in Natur- und Artenschutz bei der Windparkplanung

Infos
  • Eingriffsregelung, Zugriffsverbote, FFH- und Vogelschutzgebiete
  • Abgrenzung zu Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Ursprüngliche Zielsetzung vs. Verwaltungspraxis
10:50 Uhr

Eingriffsregelung in der Praxis

Infos
  • Eingriffsregelung im Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)
  • Schwerpunkt: Vermeidungsgebot - Kompensation und Ersatzgeld
  • Landschaftspflegerischer Begleitplan und Artenschutzrechtliche Prüfung (Artenschutzfachbeitrag)
  • Günter Ratzbor, Beratender Ingenieur, Schmal + Ratzbor Ingenieurbüro für Umweltplanungen
11:50 Uhr

Kaffeepause

12:10 Uhr

Artenschutz - Wissenschaftliche Erkenntnislage

Infos
  • Greifvögel und Windkraftanlagen: Problemanalyse und Lösungsvorschläge
  • Radiale Abstände - Tierökologische Abstandskriterien (TAK) und Helgoländer Papier: Inhalt, Praxis und rechtliche Aspekte
  • Wissenschaftliche Erkenntnislage: PROGRESS-Studie und andere: Inhalt, Kritik, Abschätzung der Auswirkungen auf die planungsbezogene Praxis
  • Günter Ratzbor, Beratender Ingenieur, Schmal + Ratzbor Ingenieurbüro für Umweltplanungen
13:10 Uhr

Mittagspause und Networking

14:10 Uhr

Artenschutz - Aspekte für die Windenergie

Infos
  • Rechtsgrundlagen und Einordnungen zu Empfehlungen und Leitfäden
  • Fallbeispiele und aktuelle Rechtsprechung (Rotmilan, Fledermaus, Schwarzstorch, Kranich etc.)
  • Maßnahmen zur Vermeidung, Minderung und vorgezogener Ausgleich (CEF usw.)
  • Möglichkeiten der Ausnahme und Befreiung
15:40 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

Umsetzung des Arten- und Habitatschutzes bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen

Infos
  • FFH- und Vogelschutzgebiete bei WEA-Vorhaben
  • Rechtsgrundlage und Praxisbeispiele
  • Rechtsbehelfe
17:00 Uhr

Ende des ersten Tages

12.09.2018
08:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

09:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Umweltverträglichkeitsprüfung bei Windenergievorhaben
09:10 Uhr

Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren

Infos
  • Was ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung? - Bedeutung und Anwendung
  • Zusammenspiel der UVP im B-Planverfahren nach BauGB und der UVP gemäß BImSchG bzw. 9. BImSchV
  • Novellierung des UVPG und relevante Neuerungen für Windenergievorhaben
09:40 Uhr

Wesentliche UVPG-Vorschriften für WEA-Vorhaben

Infos
  • Anwendungsbereich des UVPG
  • Windfarm als Begriff: Definition und Feststellung der UVP-Pflicht
  • Die "freiwillige" UVP - Aufwand und Nutzen für Windenergieprojekte
10:10 Uhr

Kaffeepause

10:30 Uhr

UVP-Vorprüfung bei Windenergieprojekten

Infos
  • Unterschiede bei standortbezogener und allgemeiner UVP-Vorprüfung
  • Schwerpunkt: Standortbezogene Vorprüfung und Artenschutzrecht
  • Kriterien für die Vorprüfung im Rahmen einer Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Folgen fehlerhafter UVP-Vorprüfungen: Rechtsprechung und Praxistipps für die Windparkplanung
12:00 Uhr

Mittagspause und Networking

13:00 Uhr

Aktuelle Rechtsprechung, Fallbeispiele und streitige Einzelfälle

Infos
  • UVP-Pflicht bei kumulierenden Vorhaben
  • Reichweite von Klagerechten und Verbandsklage
13:30 Uhr

Kaffeepause

13:50 Uhr

Rechtliche Überprüfung und Heilung von UVP-Fehlern

Infos
  • Typische relevante Fehler und Möglichkeiten der Heilung im Genehmigungsverfahren
  • Reichweite von Klagerechten und Anwendungsbereich des UmwRG
  • Aktuelle Rechtsprechung (Nachbarn, Umweltvereinigungen, Standortkommunen, Betreiber von Bestandsanlagen)
14:50 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

15:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten