Weiterbetrieb von Windkraftanlagen

21.06.2017 - 22.06.2017

Hamburg | VA 17-33-02

53 Anmeldungen
21.06.2017
09:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
10:20 Uhr

Grundsätzliche Aspekte des Weiterbetriebs von Windkraftanlagen

Infos
  • Aktuelle brancheninterne Einschätzung zum Thema
  • Rechtlicher Hintergrund der Typenprüfung: Woher kommen die 20 Jahre?
  • Was fordert die Genehmigung im Falle des Weiterbetriebs nach 20 Jahren?
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
11:20 Uhr

Kaffeepause

11:40 Uhr

Auswirkungen des Weiterbetriebs auf die kaufmännische Betriebsführung

Infos
  • Einflüsse auf Vergütungsanspruch und Versicherbarkeit
  • Auswirkungen und Änderungen bestehender Nutzungsverträge
  • Umgang mit Behörden: Worauf muss wie reagiert werden?
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
13:10 Uhr

Mittagspause und Networking

14:10 Uhr

Aktuelle Richtlinien und Grundsätze zum Weiterbetrieb

Infos
  • Richtlinienübersicht: DIBt, DNV-GL und BWE Grundsätze zum Weiterbetrieb
  • Welche Anforderungen werden gestellt?
  • Welche Aufgaben ergeben sich für Betreiber und Gutachter?
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
15:40 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

Weiterbetrieb von Windkraftanlagen in der Praxis

Infos
  • Praxisbeispiel zum Weiterbetrieb eines Windparks
  • Anforderungen an das Gutachten für den Weiterbetrieb
  • Herausforderungen bei der Ersatzteilbeschaffung für Altanlagen
  • Dieter Fries, Vorsitzender BWE Betreiberbeirat, Ingenieurbüro Dieter Fries
17:00 Uhr

Ende des ersten Tages

22.06.2017
08:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

09:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

09:10 Uhr

Gutachterliche Nachweisführung für den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen (Analytischer Teil)

Infos
  • Methoden zur Berechnung der Weiterbetriebsdauer
  • Turnusmäßige Komponentenprüfungen
  • Unsicherheitsbetrachtung bezüglich der Weiterbetriebsdauer
  • Warum werden Standsicherheitsgutachten benötigt?
  • Axel Andreä, Geschäftsführer, AXEL ANDREÄ Consulting and Engineering
10:40 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Risikobewertung und Projektprüfung (Praktischer Teil)

Infos
  • Einschätzung des Anlagenzustands (Praktische Prüfung)
  • Differenzierung Kalenderjahre vs. Betriebsjahre
  • Technische k.o. - Kriterien für den Weiterbetrieb
  • Beispiele für ermüdungsbedingte Schäden
  • Monitoring von Schäden
  • Heiko Klawitter, ö.b.u.v. Sachverständiger der IHK Hannover für WEA, windexperts Prüfgesellschaft mbH
12:30 Uhr

Mittagspause und Networking

13:30 Uhr

Erlöse für die Zeit nach dem EEG - Was passiert nach 2020?

Infos
  • Vermarktungsmöglichkeiten für die Zeit nach dem EEG
  • Wie errechnen sich die Erlöse bei der Vermarktung?
  • Projektbeispiel - Vergleich zweier Bewertungsmethoden
14:30 Uhr

Kaffeepause

14:50 Uhr

Wirtschaftliche Aspekte des Weiterbetriebs von Windkraftanlagen

Infos
  • Welche Vermarktungsformen bietet der Markt?
  • Abhängigkeit der Marktentwicklungen - Ermittlung von Sensitivitäten
  • Kosten-Nutzen-Analyse: Wann ist der Weiterbetrieb wirtschaftlich sinnvoll?
15:50 Uhr

Bewertung eines wirtschaftlichen Weiterbetriebs am praktischen Beispiel

Infos
  • Technische Rahmenbedingungen des Projekts
  • Wirtschaftliche Bewertung des Weiterbetriebs
  • Weiterbetrieb vs. Repowering
16:20 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

16:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten