21.06.2016
09:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
Einführung und politische Einschätzung
10:10 Uhr

Keynote: die rechtlichen Herausforderungen für die Windenergie 2016

Infos
  • Aktueller Stand der EEG Novelle
  • Planung und Genehmigung: Was treibt die Windbranche um?
  • Positionierung und Einsatz des BWE
Luftverkehr: Umgang mit DFS und BAF
10:50 Uhr

Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Drehfunkfeuer (DVOR) vom 07.04.2016

Infos
  • Welche Handlungsempfehlungen sind aus der Entscheidung abzuleiten?
  • Welche Folgen hat das Urteil für die Genehmigungsbehörden?
  • Welchen Prognosespielraum haben in Zukunft DFS und BAF?
  • Entschädigungsansprüche gemäß § 19 LuftVG im Falle ablehnender Entscheidungen
  • Jann Berghaus, Rechtsanwalt, Rechtsanwaltskanzlei Berghaus, Duin und Kollegen
11:30 Uhr

Kaffeepause

12:00 Uhr

Der technische Blick: der gegenseitige Einfluss von Windenergieanlagen auf Drehfunkfeuer

Infos
  • Vorstellung der Messtechnik im Projekt WERAN, Rückführung der Messgrößen auf das internationale Einheitensystem
  • Aktuelle Studien zur Störwirkung von Windkraftanlagen
  • Ergebnisse der BWE-Umfrage 2015 "Windenergie und Flugsicherung"
12:40 Uhr

Mittagspause und Networking

Wetterradar
14:10 Uhr

Konfliktursachen von Wetterradar und Windenergie

Infos
  • Wie sind die Effekte von Windkraftanlagen auf Wetterradare technisch zu minimieren?
  • Effekte von Windkraftanlagen auf Wetterradare, kommt es zu Unwetter-Überwarnungen?
  • Aktuelle Abstandsempfehlungen des DWD und Auswirkung auf die Flächensuche für Windprojekte
14:50 Uhr

Wind und Wetter - aktuelle juristische Brennpunkte im Umgang mit dem DWD

Infos
  • Aktuelle Rechtsprechung (OVG München und OVG Koblenz) und Ausblick (BVerwG)
  • Die Übertragung in die behördliche Genehmigungspraxis sowie Lösungsansätze durch Nebenbestimmungen?
  • Handlungsempfehlungen an Behörden und Projektierer
15:30 Uhr

Kaffeepause

Paukenschlag EuGH-Urteil: zum künftiger Umgang mit Umweltverträglichkeitsprüfungen
16:00 Uhr

Das EuGH-Urteil zur Präklusion und seine Folgen

Infos
  • Inhalte des Urteils
  • Juristische Bedeutung
  • Welche praktischen Folgen hat das Urteil für aktuelle Genehmigungsverfahren?
  • Abschließender Exkurs zum aktuellen Stand des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes
17:00 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

18:00 Uhr

Abendveranstaltung

22.06.2016
08:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

09:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
Planungsinstrumente auf dem Prüfstand
09:10 Uhr

Windflächenkonzentrationsplanung im juristischen Fokus

Infos
  • Die Umsetzung der Regionalplanung: Aktuelle Entwicklungen in den Bundesländern
  • Wie kommt es zur starken Rechtsunsicherheit?
  • Folgen für die Praxis und Handlungsempfehlungen an Projektierer
  • Positionspapier des BWE
09:50 Uhr

Windprojektierung mit dem 10H-Gesetz

Infos
  • Welche Rolle spielt der Bauleitplan?
  • Welches Potenzial gibt es für neue Windparks in Bayern?
  • Können Nachbargemeinden Einspruch gegen Windparkplanungen erheben?
10:30 Uhr

Kaffeepause

-Erdbeben- als neuester Einwand bei der Windparkplanung
11:00 Uhr

Zum technischen Verständnis der Konfliktes zwischen Windenergieanlagen und seismologischen Stationen

Infos
  • Technische Ursachen für etwaige Störungen von seismologischen Stationen durch WEA
  • Aktueller Forschungssand
  • Welche Maßnahmen zur Vermeidung von Störungen kommen auf beiden Seiten in Betracht?
  • Prof. Dr. Horst Rüter, Geschäftsführer, HarbourDom Geophysikalische Forschungs- und Beratungsgesellschaft mbH
11:40 Uhr

Rechtliche Ergebnisse gutachtlicher Untersuchungen zum Konflikt zwischen Windenergieanlagen und seismologischen Stationen

Infos
  • Wer trägt die Beweis- bzw. Darlegungslast?
  • Was sind die Schwellen von hinzunehmenden bzw. zumutbaren Beeinträchtigungen
  • Welche Schutzradien werden vorgeschlagen?
12:20 Uhr

Mittagspause und Networking

Die möglichen Folgen eines neuen Schallprognoseverfahrens
13:50 Uhr

Zur Neuaufstellung eines Schallprognoseverfahrens: das Für und Wider

Infos
  • Hintergrund des Vorstoßes für ein neues Prognoseverfahren
  • Beschluss der Arbeitsgemeinschaft für Immissionsschutz (LAI) vom April 2016
  • Mögliche Folgen für die Genehmigung von Windprojekten
  • Stellungnahme des BWE
14:30 Uhr

Kaffeepause

Bürgerbeteiligungsgesetz in Mecklenburg-Vorpommern
15:00 Uhr

Das Gesetz zur Beteiligung von Bürgern und Gemeinden in MV im Überblick

Infos
  • Die Inhalte des verabschiedeten Bürgerbeteiligungsgesetzes nach seiner Verabschiedung im Landtag von MV
  • Mögliche Klagen gegen das Gesetz
15:40 Uhr

Die Folgen des Bürgerbeteiligungsgesetzes für die Windprojektierung

Infos
  • Aufwand und Kosten bei der Umsetzung des Bürgerbeteiligungsgesetzes
  • Herausforderungen bei der künftigen Teilnahme an Ausschreibungen
16:20 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

16:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten