Windkraft Service Instandhaltung Betrieb

10.05.2016 - 11.05.2016

Hamburg | VA 16-04-01

141 Anmeldungen
10.05.2016
09:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
Einführung
10:10 Uhr

Aktuelle Zahlen, Daten und Fakten aus der Windenergiebranche

Infos
  • Ausbauzahlen, aktuelle Tendenzen und deren Auswirkungen auf den Service
  • Vorstellung der Ergebnisse der BWE Serviceumfrage 2015
  • Stefan Grothe, Fachreferent Technik, Bundesverband WindEnergie e.V.
Aktueller Servicemarkt
10:40 Uhr

Aktueller Service Markt - Trends und Entwicklungen

Infos
  • Servicemarkt Windenergie im Überblick
  • Stärken und Schwächen - Hersteller oder unabhängiger Service?
  • Bedeutung des Instandhaltungskonzeptes - Welche Rolle nimmt die Betriebsführung ein?
  • Ian-Paul Grimble, Geschäftsführer, psm Nature Power Service & Management GmbH & Co. KG
11:10 Uhr

Kaffeepause

11:40 Uhr

Bewertung der Instandhaltungskonzepte im Kontext der Ausschreibungen aus der Perspektive einer Bank

Infos
  • Kostenauswirkungen der EEG-Novelle auf die Kosten neuer Projekte
  • Bewertung der Serviceanbieter
  • Bedeutung für Instandhaltungsstrategien
  • Basisservicevertrag & Versicherungen als Alternative zum Vollwartungsvertrag
  • Rücklagenkonzept
12:10 Uhr

Mittagspause und Networking

Aktuelle Richtlinien und Normen
13:40 Uhr

Überblick über die aktuellen Meldepflichten für den Anlagenbetreiber

Infos
  • REMIT - Durchführungsverordnung, Meldepflicht ab dem 7. April 2016, für wen ist das wichtig?
  • Meldepflicht des Betriebsführers an den Stromhändler
14:10 Uhr

Digitalisierung der Kommunikationsnetze und IT Sicherheitsanforderungen

Infos
  • BSI KRITIS Verordnung - aktueller Stand
  • IT Sicherheitsanforderungen zum Schutz kritischer Infrastrukturen
  • Konsequenzen für den Windparkbetrieb
  • Mögliche Nachrüstungsanforderungen an den Betriebsführer/Betreiber
14:50 Uhr

Kaffeepause

Haftung und Anlagenverantwortung
15:20 Uhr

Haftung: Auf was Betreiber/Betriebsführer bei Verträgen achten müssen

Infos
  • (Technische) Verantwortung und (rechtliche) Haftung - Ein Unterschied im Schadensfall?
  • Welche Verträge sind betroffen?
  • Blick in die Praxis: Häufige Haftungslücken und wo müssen Verantwortlichkeiten sogar schriftlich fixiert werden?
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
16:00 Uhr

VDE 0105 - Warum müssen sich der Betriebsführer/Betreiber damit auseinander setzen

Infos
  • Fürsorge- und Verkehrssicherheitspflichten - der Anlagenbetreiber ist gefragt
  • Anlagenverantwortung rechtssicher organisieren - eine Herkulesaufgabe
  • Anlagenbetreiber nach VDE 0105 versus Anlagenbetreiber in der Winbranchen - ein Widerspruch?
  • Uwe Herzig, Geschäftsführer, ibE Betriebsgesellschaft mbH
16:40 Uhr

PODIUMSDISKUSSION Anlagenverantwortung: Hat die Windbranche dazugelernt?

Infos
  • Welche Fortschritte gibt es seit Hernst 2015?
17:40 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

18:30 Uhr

Abendveranstaltung

11.05.2016
08:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

09:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Innovationen Rotorblatt und Getriebe
09:10 Uhr

Smart Blades - Entwicklung und Konstruktion intelligenter Rotorblätter

Infos
  • Reduktion von Lasten durch Smart Blades
  • Smart-Blade-Technologien: Rotorblatthinterkanten
  • Reduktion der Schadensanfälligkeit, Verlängerung der Lebensdauer
09:50 Uhr

Condition Monitoring Systeme - Erfahrungsberichte zu neuen Einsatzbereichen bei der Getriebeausrichtung

Infos
  • Optimierung von Generator-/Getriebeausrichtung, Triebstrangausrichtung im Betrieb
  • Nutzen für Eigenschwingungsanalysen
  • Gerardo Urrich, Key Account Manager - Wind Energy, PRÜFTECHNIK Alignment Systems GmbH
10:30 Uhr

Kaffeepause

Neue Konzepte für die Instandhaltung und Betriebsführung
11:00 Uhr

Aviation meets Windkraft - Mobile Service Applikation als Kollaborationsplattform

Infos
  • Luftfahrtbranche als Vorbild für übergreifende Zusammenarbeit - was ist Standard?
  • Gemeinsame Nutzung von Stammdaten - wer ist dabei?
  • Neue Perspektiven der Zusammenarbeit - was ist möglich?
  • Zukünftige Entwicklungen - Aussichten für den Markt
11:40 Uhr

Fallstudien zu den nachträglichen Optimierungen von Windenergieanlagen

Infos
  • Systeme zur Ertragssteigerung und Stillstandsreduzierung
  • Optimierung als Teil eines ganzheitlichen Betriebsmanagements
  • Aktuelle Marktübersicht über Optimierungsmaßnahemn und -systeme
  • Möglichkeiten und Grenzen der Nachweisbarkeit
12:20 Uhr

Mittagspause und Networking

13:50 Uhr

Weiterbetrieb - Mindestanforderungen für die analytische Nachweisführung

Infos
  • Aktueller Stand des AK Weiterbetrieb
  • Gutachterliche Nachweisführung für den Weiterbetrieb von Windkraftanlagen
  • Berechnung der Restlebensdauer
  • Standsicherheitsgutachten
14:30 Uhr

Kaffeepause

Anlagendokumentation - Impulsvorträge jeweils 10 Minuten
15:00 Uhr

Anlagendokumentation und Service

Infos
  • Holger Pasch, Bereichsleiter Technische Gutachten und Consulting , Deutsche Windtechnik Offshore und Consulting GmbH
15:10 Uhr

Anlagendokumentation und rechtlicher Anspruch: Was kann verlangt werden?

Infos
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
15:20 Uhr

Anlagendokumentation und Arbeitssicherheit

Infos
Podiumsdiskussion zum Thema Anlagendokumentation
15:40 Uhr

Podiumsdiskussion mit Herstellern zum Thema Anlagendokumentation - Kernanforderungen an die Hersteller

Infos
  • Holger Pasch, Bereichsleiter Technische Gutachten und Consulting , Deutsche Windtechnik Offshore und Consulting GmbH
  • Dinah Timmerhues, Kaufmännische Leitung, UTW Dienstleistungs GmbH
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
  • Uwe Herzig, Geschäftsführer, ibE Betriebsgesellschaft mbH
  • Gerald Riedel, Gesellschafter, getproject GmbH & Co. KG
  • Bernhard Folkerts, Kundenservice, ENERCON GmbH
16:20 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

16:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten