25.02.2014
09:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
10:20 Uhr

Gründe für die Akzeptanz oder Ablehnung der Windenergie

Infos
  • Lokale Einstellung zur Windenergie: Erwartungen und Befürchtungen
  • Emissionsquellen (Geräusche, Hinderniskennzeichnung, Schattenwurf)
  • Landschaftsbild und Umweltschutz
  • Partizipation der lokalen Beteiligten
  • Die Bürgerversammlung zur Förderung der Akzeptanz.
  • Anatol Itten, Senior Specialist für Partizipation & Konfliktlösung, 100 prozent erneuerbar stiftung
11:50 Uhr

Kaffeepause

12:10 Uhr

Akzeptanz Windenergie: Methoden der Kommunikation und Informationsvermittlung

Infos
  • Wann ist Kommunikation und Information zu viel?
  • Gibt es die richtige Kommunikation für die Akzeptanz von Windenergie?
  • Kommunikationsmedien
13:10 Uhr

Mittagspause und Networking

14:10 Uhr

Stakeholder Analyse und das Fallbeispiel Akzeptanz von Windenergie im Landkreis Starnberg

Infos
  • Die kommunalen Player
  • Analyse der Bürgerinitiativen und ihrer Strategien: Umgang mit den einzelnen Playern
  • Fallbeispiel Akzeptanz Windenergie - Landkreis Starnberg: Welche Maßnahmen haben funktioniert, welche sind gescheitert?
15:40 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

Einbindung der lokalen Bevölkerung und Identifikationsbildung in der Praxis

Infos
  • Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit an Projektstandorten
  • Aufklären: Aktive Pressearbeit und individuelle Informationen
  • In den Dialog gehen: Passgenaue Veranstaltungsformen und webbasierte Instrumente
  • Am Ball bleiben: Umweltbildung und Vereinsarbeit
17:00 Uhr

Ende des ersten Tages

26.02.2014
08:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

09:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
09:10 Uhr

Ernte & Teile - Beteiligung und Wertschöpfung für Bürger und Kommunen - Teil 1

Infos
  • Begriffsbestimmung - Bürger, Bürgerbeteiligung und Bürgerteilhabe
  • Die 3-Säulen-Strategie - Die Basis für eine faire Zusammenarbeit
  • Bürgerbeteiligung - Wer wird wann, wie und wobei beteiligt?
  • Formen der Bürgerbeteiligung in der Windkraftplanung - Rechtsgrundlagen, Merkmale, Aufgaben, Ablauf und Ziele
  • Jan Schröder, Stellvertretender Vorsitzender, BWE Landesverband Berlin/Brandenburg
10:10 Uhr

Kaffeepause

10:30 Uhr

Ernte & Teile - Beteiligung und Wertschöpfung für Bürger und Kommunen - Teil 2

Infos
  • Beteiligung konkret - Praxisberichte aus zwei realisierten Projekten
  • Wertschöpfung - Pro und Contra der Varianten
  • Jan Schröder, Stellvertretender Vorsitzender, BWE Landesverband Berlin/Brandenburg
12:00 Uhr

Mittagspause und Networking

13:00 Uhr

Innovations-Workshop "Beteiligungsprozesse im Planungsverfahren von Windenergieprojekten" - Teil 1

Infos
  • (Vermeintliche und tatsächliche) Risiken im Planungsprozess
  • Proteste und deren Gründe
  • Sensibilisierung: Stufen der Wertschöpfung für die Kommune und Region
  • Jan Schröder, Stellvertretender Vorsitzender, BWE Landesverband Berlin/Brandenburg
14:30 Uhr

Kaffeepause

14:50 Uhr

Innovations-Workshop "Beteiligungsprozesse im Planungsverfahren von Windenergieprojekten" - Teil 2

Infos
  • Forderungen an die Kommunen
  • Wege zu mehr Akzeptanz:
  • Anforderungen an uns als Projektentwickler/Planer und spätere Betreiber
  • Maßnahmen für eine faire Zusammenarbeit
  • Jan Schröder, Stellvertretender Vorsitzender, BWE Landesverband Berlin/Brandenburg
15:50 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

27.02.2014
08:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

09:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
09:10 Uhr

Überblick zu den schuldrechtlichen Beteiligungsmodellen im Bereich Windenergie

Infos
  • Pachtmodelle: Einzelpachten vs. Flächenpachtmodelle
  • Sparbrief, Bürgerwindaktien, Anleihen und Genussrechte
  • Nachrangdarlehen
10:10 Uhr

Kaffeepause

10:30 Uhr

Überblick zu den gesellschaftsrechtlichen Beteiligungsmodellen im Bereich Windenergie

Infos
  • Bürgerwindpark-GmbH & Co. KG
  • Energiegenossenschaften
  • Vergleich der Vor- und Nachteile beider Modelle
  • Dominik Hanus, Rechtsanwalt, Kanzlei Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte
12:00 Uhr

Mittagspause und Networking

13:00 Uhr

Haftungsrisiken und die Auswirkungen des neuen Kapitalanlagegesetzbuchs

Infos
  • Prospektpflicht und -haftung im engeren und weiteren Sinne
  • Haftung aus Auskunfts- bzw. Beratungsvertrag
  • Erlaubnispflichtige Kapitalanlagenvermittlung und -beratung
  • Umsetzung der AIFM-Richtlinie und neues Kapitalanlagegesetzbuch: Konsequenzen für Bürgerbeteiligungsmodelle
14:00 Uhr

Kaffeepause

14:20 Uhr

Umgang mit kommunalen Windparks, Bürgerstiftungen und Vereinen

Infos
  • Besonderheiten bei der Beteiligung einer Kommune
  • Städtebauliche Verträge
  • Beteiligung der örtlichen Gemeinschaft durch Unterstützung gemeinnütziger Stiftungen und Vereine
  • Vermeidung von Bestechung und Vorteilsnahme
  • Dominik Hanus, Rechtsanwalt, Kanzlei Müller-Wrede & Partner Rechtsanwälte
15:50 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten