Veranstaltungsort

Online

Termine

08.06.2020

Veranstaltungszeit

14:00 - 15:30 Uhr

Veranstaltungsnummer

WEB 20-70-19

Teilnahmegebühr

125,00 € | 95,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 16% USt. (Inklusivleistungen)

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens führen auch zu massiven Auswirkungen in der Windindustrie, insbesondere, was die Planung und Umsetzung von Windenergievorhaben angeht. Politik und Verwaltung haben reagiert: Am 15. Mai hat der Deutsche Bundestag das Planungssicherstellungsgesetz verabschiedet, welches in vielen Verfahrensschritten digitale Alternativen schafft, wo sonst eine physische Anwesenheit von Verfahrensbeteiligten und Öffentlichkeit notwendig war. Zuvor hat die BNetzA bereits auf die coronabedingten Verzögerungen der Inbetriebnahme von Windenergieanlagen reagiert und ihre Verwaltungspraxis hinsichtlich der Realisierungsfristen angepasst.

In diesem Webinar erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten coronabedingten rechtlichen Änderungen. Erfahren Sie, welche Verfahrensschritte nun auch digital möglich sind, wie die BNetzA mit Realisierungsfristen und Ausschreibungen verfährt und erhalten Sie eine rechtliche Einschätzung darüber.

Folgende Inhalte erwarten Sie:

  • Verwaltungspraxis der BNetzA bei Ausschreibungen
  • Planungssicherstellungsgesetz: Inhalte und betroffene Verfahrensschritte
  • Änderungen im Kommunalrecht
  • Die 1000-Meter-Einigung der Koalition