Windkraft Service Instandhaltung Betrieb

16.05.2017 - 17.05.2017

Hamburg | VA 17-03-01

142 Anmeldungen
16.05.2017
09:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
Aktuelle Entwicklungen in der Instandhaltung
10:10 Uhr

Aktuelle Entwicklungen in der Betriebsführung aus Sicht des BWE

Infos
  • Auswirkungen des EEG 2017 auf die Betriebs-und Wartungskonzepte von WKA
  • Aktuelle Zahlen aus der BWE Serviceumfrage
  • Rahmenbedingungen des Weiterbetriebs
  • Carlo Reeker, Geschäftsführer, Bundesverband WindEnergie e.V.
10:50 Uhr

Juristische Herausforderungen für Service, Betrieb und Instandhaltung

Infos
  • Inhaltliche Gestaltung von Wartungsverträgen
  • Smart Meter, Messstellenbetrieb und Fernsteuerungszugang
  • Betreiberpflichten und Anlagenverantwortung
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
11:30 Uhr

Kaffeepause

Innovative Wartungskonzepte und -verträge
12:00 Uhr

Wartungsverträge im Wandel: neue Modelle der inhaltlichen Ausgestaltung

Infos
  • Die Anforderungen des EEG 2017 aus Betriebsführersicht
  • Einsparungspotentiale bei der Vertragsgestaltung
  • Neue Varianten einer Risikobeteiligung
12:40 Uhr

Mittagspause und Networking

14:10 Uhr

Bewertung der Instandhaltungskonzepte nach EEG 2017 aus Bankenperspektive

Infos
  • Folgen der EEG Novelle für die Instandhaltung
  • Bewertung der Servicekonzepte
  • Basisvertrag und Versicherungen als Alternative zum Vollwartungsvertrag?
14:50 Uhr

Optimierungspotentiale bei Service und Wartung

Infos
  • Kostendruck und Spielräume für optimierte Wartungskonzepte
  • Was bringt präventive Instandhaltung?
  • Strategien für Einsatzplanung und Logistik
15:30 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

Impulsvorträge zu neuen Wartungsverträgen

Infos
  • Matthias Brandt, Geschäftsführer, Deutsche Windtechnik AG
  • Bernhard Folkerts, Kundenservice, ENERCON GmbH
  • Caroline Pim, EMEA Service Growth Initiatives & Business Development Leader, GE Renewables Onshore Wind
  • Dr. Mathias Bauer, Leiter Instandhaltung Erneuerbare , EnBW Energie Baden-Württemberg AG
17:00 Uhr

Innovative Wartungskonzepte: Podiumsdiskussion mit Publikumsfragen

17:30 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

18:00 Uhr

Abendveranstaltung

17.05.2017
08:30 Uhr

Einlass und Begrüßungskaffee

09:00 Uhr

Begrüßung & Moderation

Infos
Digitalisierung und präventive Wartung
09:10 Uhr

Digitale Anlagendokumentation in der praktischen Anwendung

Infos
  • Allgemeine Funktionsweise des Serviceportals
  • Verwaltung der zahlreichen Dokumente und Protokolle der Instandhaltung
  • Vorteile für Einsatzplanung und den Datentransfer mit Partnern
  • Heiko Hempen, Projektleiter Serviceportal, ENERCON Service Deutschland GmbH
09:50 Uhr

BIG DATA in der Rotorblatt-Schadensanalyse

Infos
  • Vorstellung des Projektes und aktueller Stand
  • Auswertung der Schadensdatenbanken mithilfe eines Algorithmus
  • Rückschlüsse für die Produktion und die Planung von Wartungseinsätzen
10:30 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Die digitale Lebenslaufakte für Windkraftanlagen

Infos
  • GSP, RDSPP und ZEUS in der praktischen Anwendung
  • Der digitale Datenfluss zwischen Betreibern und Wartungspartnern
  • Potentiale für die Verbesserung von Wartung, Logistik und Verfügbarkeit von Daten
Perspektiven für den Weiterbetrieb
11:40 Uhr

Anforderungen für den Weiterbetrieb von Windkraftanlagen als Bauwerk vs. Maschine

Infos
  • Die Novelle der BWE Grundsätze zum Weiterbetrieb
  • Ermüdung und Abnutzung bei den unterschiedlichen Komponenten
  • Punktuelle Überwachung: eine Alternative zum Komponententausch?
12:20 Uhr

Mittagspause und Networking

13:50 Uhr

Perspektiven für den Weiterbetrieb nach 2020

Infos
  • Praktische Herausforderungen für Zustandserfassung und Lebenszeitberechnung
  • Weiterbetrieb vs. Repowering
  • Erfahrungen mit Rückbau und Zweitmarktverwertung
14:30 Uhr

Technische Optionen zur Lebenszeitverlängerung für den Weiterbetrieb

Infos
  • Fallbeispiele lebenszeitverlängernder Maßnahmen für den Weiterbetrieb
  • Was ist zu beachten für die Konformität mit der Typenprüfung?
  • Voraussetzungen für technische Optimierungen
15:10 Uhr

Kaffeepause

Betriebs- und Anlagensicherheit
15:40 Uhr

Impulsvortrag: Rechtliche Anforderungen in der Umsetzung

Infos
  • Martina Beese, Rechtsanwältin, Engemann & Partner Rechtsanwälte mbB und Notare
15:50 Uhr

Impulsvortrag: Standards für Wiederkehrende Prüfungen

Infos
  • Heiko Klawitter, ö.b.u.v. Sachverständiger der IHK Hannover für WEA, windexperts Prüfgesellschaft mbH
16:00 Uhr

Impulsvortrag: Qualitätsmerkmale bei Prüfungen

Infos
  • Klaus Pfeiffer, Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement, ENERTRAG WindStrom GmbH
16:10 Uhr

Impulsvortrag: Risikobewertung aus Sicht der Versicherer

Infos
  • Marcel Riedel, Fachwirt Versicherungen und Finanzen, Enser Versicherungskontor GmbH
16:20 Uhr

Podiumsdiskussion mit Publikumsfragen

Infos
  • Wie kann der sichere Betrieb von WKA gewährleistet werden? Die Diskussion betrachtet Entwicklungen des vergangenen Jahres, und entwirft neue Strategien.
16:50 Uhr

Zusammenfassung und Schlusswort

17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Programmänderungen vorbehalten