Veranstaltungsort

Wiesbaden, Dorint Pallas Wiesbaden (Anfahrt)

Termine

29.08.2018

Veranstaltungszeit

08:45 - 16:50 Uhr

Veranstaltungsnummer

VA 18-13-01

Teilnahmegebühr

145,00 € | 95,00 € BWE-Mitglieder, zzgl. 19% USt. (Inklusivleistungen)
Zum Buchungsformular

Behördenpreis

35,- Euro zzgl. MwSt. (Anmeldung an seminare@wind-energie.de)

Der zweite gemeinsame Windbranchentag Hessen / Rheinland-Pfalz bringt Windindustrie und Landespolitik miteinander ins Gespräch. Über 300 Teilnehmer diskutieren dabei u.a. mit Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir sowie Ulrike Höfken, Umweltministerin des Landes Rheinland-Pfalz, über die aktuellen Entwicklungen rund um das Thema Windenergie.

EEG-Reparaturen und ihre Auswirkungen auf Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland

Nachdem sie in den ersten vier Ausschreibungsrunden nahezu leer ausgegangen sind, erzielten Hessen und Rheinland-Pfalz in der diesjährigen Mai-Auktion beachtliche 14 Zuschläge für Windenergieprojekte. Dennoch bleibt abzuwarten, wie sich die erwarteten EEG-Reparaturen auf den Windenergieausbau in Deutschlands Mitte und Südwesten auswirken werden. Diskutieren Sie mit unseren Fachexperten, welche Folgen Reformen wie die Einführung der BImschG-Genehmigung als Teilnahmebedingung an den Auktionen, eine Erhöhung des Ausschreibungsvolumens und verschiedene Mechanismen zur regionalen Steuerung des Windenergiezubaus für die lokale Windbranche haben werden.

Herausforderungen in der Genehmigungspraxis

Restriktive Bestimmungen zu Natur- und Artenschutz, Anwendung der LAI-Schallhinweise, beklagte Projekte: Zahlreiche Hürden erschweren Projektentwicklern den Weg zur bestandskräftigen Genehmigung. Erfahren Sie auf dem Branchentag, wie Sie rechtliche Fallstricke umgehen und Verzögerungen in der Planungs- und Realisierungsphase bestmöglich vermeiden.

Neue Wege der Windstromvermarktung

Auf die Zunahme von EinsMan-Schaltungen und die Entwicklung negativer Strompreise reagiert die Windenergiebranche in Hessen und Rheinland-Pfalz mit einer Fülle an innovativen Ideen. Im Rahmen von zwei Projektvorstellungen wird aufgezeigt und diskutiert, welche Rahmenbedingungen für wirtschaftlich tragfähige Projekte in den Bereichen Speicher und Sektorenkopplung noch dringend benötigt werden.

Nutzen Sie diesen Windbranchentag, um sich über alle bedeutenden bundes- und landespolitischen Entwicklungen zu informieren und mit unseren Fachexperten und Teilnehmern über die Zukunft der Windenergie in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland auszutauschen. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf einem der größten Windbranchentreffen Deutschlands!

Achtung: Wir und unser Platin-Sponsor EnBW laden am 28. August 2018 alle Branchentagsteilnehmer kostenfrei zum Vorabendempfang ein. Der Vorabendempfang findet ebenso wie der Branchentag im Dorint Pallas Wiesbaden statt. Wir begrüßen Sie zwischen 19.00-22.00 Uhr, für Speisen und Getränke ist gesorgt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte melden Sie sich rechtzeitig hier an: Anmeldung